Abo
  • Services:

VMware nennt Preis für Mac-Virtualisierung

Fusion soll im August 2007 erscheinen

VMware hat ein Vorbestellprogramm für sein Mac-Produkt Fusion gestartet und auch den endgültigen Verkaufspreis bekannt gegeben. Die Virtualisierungssoftware für MacOS X soll bis Ende August 2007 verfügbar sein. Einen Ausblick gibt bis dahin die Beta-Version der Software.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Mit "Unity" bringt VMware eine Funktion mit, mit der sich Windows-Anwendungen aus der üblichen Umgebung einer virtuellen Maschine lösen und direkt auf dem Mac-Desktop laufen. So lassen sich Windows-Programme auch in das MacOS-Dock aufnehmen und erscheinen bei der Übersicht via Exposé. Ferner unterstützt Fusion DirectX 8.1, womit unter einem Windows-XP-Gastsystem auch Spiele funktionieren sollen.

Stellenmarkt
  1. Heitmann IT GmbH, Hamburg
  2. Badischer Verlag GmbH & Co. KG, Freiburg

Darüber hinaus bringt Fusion Funktionen wie Virtual-SMP mit, um virtuelle Multiprozessorsysteme aufzusetzen, und unterstützt 64-Bit-Gäste. Über Schnappschüsse lässt sich der Zustand einer virtuellen Maschine einfrieren und zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen. Zudem wird beim Einsatz auf Notebooks der Ladestand der Batterie im Gastbetriebssystem angezeigt. Auch mit Apples Boot Camp eingerichtete Windows-Systeme lassen sich innerhalb von Fusion nutzen.

Die Software soll bis Ende August 2007 fertig sein und dann knapp 80,- US-Dollar kosten - genauso viel wie das Konkurrenzprodukt von Parallels. Bis Fusion verfügbar ist, lässt es sich unter www.vmware.com/mac für 39,99 US-Dollar vorbestellen. Bis dahin gibt die aktuelle Beta-Version Mac-Nutzern einen Ausblick auf das fertige Produkt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. 4,99€
  3. (-78%) 12,99€

Painy187 13. Jun 2007

Du hast den Nagel aufn Kopp getroffen... Aber es war das erste mal, dass ich ein mac...

Doubleslash 12. Jun 2007

Ich auch. Wie hast das bestellt? Per Kreditkarte? Wie viel kostet es in Euro?

metacortexx2k7 12. Jun 2007

ist das Programm besser als Parallels oder hat das irgendwelche Features, die Parallels...

Witzbold 12. Jun 2007

Ich habe mich auch gerade gefragt, wieso auf einem Mac die DX8.1 Unterstüzung...


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams erkunden wir die offene Welt und tunen einen Audio RS 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2) Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /