Abo
  • Services:

Angetestet: Safari Beta für Windows mit massiven Problemen

Safari 3 Beta (Windows)
Safari 3 Beta (Windows)
An der Stabilität sollte Apple ebenfalls noch arbeiten. Den Zugriff auf die History oder die Bookmarks quittiert der Browser mit einem Absturz. Das Hinzufügen von Bookmarks in die Leiste funktionierte ebenfalls noch nicht. Auch andere Nutzer beklagen teils massive Stabilitätsprobleme des Browsers.

Stellenmarkt
  1. Gentherm GmbH, Odelzhausen
  2. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Garching

Safari 3 Beta (MacOS X)
Safari 3 Beta (MacOS X)
An einigen Stellen kann man Apples Entwicklern saubere Arbeit bescheinigen. In der Regel fallen Apple-Anwendungen unter Windows durch eine gewisse Behäbigkeit auf, sei es beim Scrollen oder der Änderung der Fenstergröße. Quicktime und iTunes bekleckern sich hier nicht gerade mit Ruhm. Ganz anders Safari: Bereits am Optionsdialog und beim Verschieben von Tabs beweist Apple, dass auch unter Windows saubere Animationen durchaus machbar sind. So manch ein Softwarehersteller, der sich abseits des Windows-Schemas bewegt, bekommt in solchen Fällen nur Fenster programmiert, die zwar wie Fremdkörper anzusehen sind, auf langsamen Rechnern jedoch zu einer Qual bei der Bedienung werden.

Noch ist Safari 3 eine Beta und so kann man über den einen oder anderen Schnitzer durchaus hinwegsehen. Doch die Probleme, von denen vielerorten berichtet wird, lassen darauf schließen, dass die Beta mit sehr heißer Nadel gestrickt wurde, um sie passend zu Steve Jobs Keynote zu veröffentlichen. Die ein oder andere Woche mehr Entwicklungsarbeit hätte der Beta sicher gut getan, denn derzeit weist sie so viele Fehler auf, dass man gar nicht weiß, wo mit dem Melden von Fehlern angefangen werden soll. Ein Kandidat für eine Public Beta ist Safari 3 zumindest unter Windows nicht. Wie bereits erwähnt, sind die Probleme bei der Beta für MacOS X nicht vorhanden.

Apples Safari 3 Beta ist für Windows XP und Vista sowie MacOS X 10.4.9 unter apple.com/safari zu finden.

Nachtrag vom 13. Juni 2007 um 23:00 Uhr:
Einige der genannten Probleme haben offenbar mit der Lokalisierung zu tun. Die Beta wird daher erst brauchbar, wenn sie unter einem englischen Windows oder nach einer Reparatur durch den Anwender auf einem nicht-englischen Windows ausgeführt wird.

 Angetestet: Safari Beta für Windows mit massiven Problemen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

MByte 02. Okt 2007

Ich möchte alle Kritiker nochmal darauf hinweisen, dass im Namen nicht umsonst BETA steht...

Thilo Schneider 13. Aug 2007

Stimmt, ich kann nur zufügen, der Safari Browser läuft sogut wie kalt Wasser brennt...

EightBitWitch 15. Jun 2007

Bei mir geht der Workaround aus der MacNews nicht. Ich habe immer noch keine Überschriften.

RedSign 14. Jun 2007

Füße ... Das ist doch recht subjektiv. In Verbindung mit dem Cleartype Tuner kann man...

PinguPongo 13. Jun 2007

die wahrheit ist viel komplexer :D


Folgen Sie uns
       


Nepos Tablet - Hands on

Nepos ist ein Tablet, das speziell für ältere Nutzer gedacht ist. Das Gehäuse ist stabil und praktisch, die Benutzerführung einheitlich. Jede App funktioniert nach dem gleichen Prinzip, mit der gleichen Benutzeroberfläche.

Nepos Tablet - Hands on Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

    •  /