Abo
  • Services:

Netgear: Netzteil und Powerline-Adapter in einem

XEPS103 liefert gleichzeitig Strom und Daten über Powerline

Mit dem XEPS103 stellt Netgear einen Powerline-Adapter vor, der zugleich als Router-Netzteil genutzt werden kann. So versorgt das XEPS103 zugleich einen Router mit Strom und speist Daten mit bis zu 85 MBit/s in das heimische Netzwerk ein.

Artikel veröffentlicht am ,

Für die Stromversorgung des Powerline-Netzteils XEPS103 und angeschlossener Geräte reicht also eine einzige Steckdose aus. Dabei ist das Gerät zu bestehenden Powerline-Umgebungen, die nach dem Homeplug 1.0 Standard arbeiten, kompatibel. Als Netzteil liefert das XEPS103 12 V / 1A und soll mit fast allen Netgear-Routern und -Gateways sowie vielen Desktop-Switches und Access Points zusammenspielen. Auch Geräte anderer Hersteller können angeschlossen werden, sofern diese über gleiche Spannungsaufnahme und Stecker verfügen.

Netgear XEPS103
Netgear XEPS103

Während das XEPS103 ab sofort für 79,- Euro zu haben sein soll, kündigte Netgear für den Frühsommer zudem das Powerline-Netzwerk-Set XEPSB103 an, das aus dem XEPS103 und dem Powerline-Adapter XE103 bestehen wird.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 7,49€
  2. 84,99€
  3. 54,99€

wo bleibt der text 12. Jun 2007

ich mag lan über stromleitung auch nicht, aber kommentare ohne text könnt ihr euch...

#### 12. Jun 2007

So teuer war eins mein ersten PowerLAN Adapter. (XE irgendwas mit 85MBit) Nach wie vor...

power.user 12. Jun 2007

Auch dir ein großes Danke! Na komm, du weißt was gemeint war ;-) Meine mich sogar zu...

Huehnerkacke 12. Jun 2007

Gibts ein ATX-Netzteil mit Powerline-Adapter? Einfach Rechner ans Stromnetz und fertig...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Cybercrime Bayern rüstet auf im Kampf gegen Anonymität im Netz
  2. Satelliteninternet Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping
  3. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /