Dual-Lizenz für den Linux-Kernel möglich

Linus Torvalds sieht keinen Grund, zu GPLv3 zu wechseln

In einer Diskussion auf der Linux-Kernel-Mailingliste (LKML) hat Linux-Chefentwickler Linus Torvalds eine Dual-Lizenz für den Kernel als theoretisch möglich bezeichnet. Dennoch hält er diesen Schritt für unwahrscheinlich und sieht nach wie vor keinen Grund, um die Lizenzierung unter der GPLv3 in Erwägung zu ziehen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Linus Torvalds äußerte sich zu der Frage nach einer Dual-Lizenzierung des Linux-Kernels unter der GPLv2 und GPLv3. Bisher hatte Torvalds den Wechsel zur GPLv3 immer kategorisch ausgeschlossen, alleine schon da dieser abseits von ideologischen Gründen nicht so einfach zu vollziehen ist. Während freie Software häufig unter der "GPLv2 oder später" lizenziert ist, steht der Kernel explizit unter der GPLv2. Für einen Wechsel wäre also die Erlaubnis aller Copyright-Halter notwendig. Ein aufwendiges Unterfangen - zumal nicht mehr alle am Leben sind.

Stellenmarkt
  1. IT-Referent (w/m/d) im Dezernat "IT-Betrieb" (Z3C)
    Bundeskartellamt, Bonn
  2. Softwarearchitekt (m/w/d) Embedded Java
    VIVAVIS AG, Ettlingen
Detailsuche

Eine Dual-Lizenzierung sei theoretisch möglich, schreibt Torvalds. Dennoch hält er es für unwahrscheinlich und erwähnt nochmals, dass es technisch sehr kompliziert sei. Zudem fehle ihm noch immer ein Grund, um den Wechsel zur GPLv3 in Betracht zu ziehen - die GPLv2 sei einfach die bessere Lizenz.

Auf der LKML wurde etwa das Argument angeführt, dass Sun OpenSolaris unter die GPLv3 stellen könnte und damit ein Austausch von Techniken zwischen den beiden Betriebssystemen möglich wäre. Bisher ist dieser Schritt jedoch nur Spekulation. Laut Torvalds wäre es allerdings ein guter Grund, auch den Linux-Kernel unter die GPLv3 zu stellen. Er würde dann sogar die GPLv3 bevorzugen, um zu verhindern, dass der Kernel unter zwei Lizenzen steht. Allerdings zweifelt Torvalds auch daran, dass Sun sein Betriebssystem tatsächlich unter der GPLv3 veröffentlicht und sieht damit zum jetzigen Zeitpunkt auch weiterhin keinen Grund, über die GPLv3 nachzudenken.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


sdngj aka... 12. Jun 2007

unterhälst du dich mti dir selber? :-D

Witzbold 12. Jun 2007

Ups... da war wohl der Gedanke schneller, als die Tastatur. Sollte natürlich im Topic...

föhn 12. Jun 2007

also ich persönlich strenge mich nie an um dinge falsch zu verstehen... das habe ich...

bofh_small 12. Jun 2007

Dieses nicht sehr intelligente 'Rum palavern' um "Patente&DRM&Co aussperren" nur weil...

DerArme 12. Jun 2007

... nun muss er sich immer mehr um das drumherum als um den Code kümmern. Weiß jm. eine...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Akkutechnik
Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen

Preise steigen in einem Jahr von Rekordtief auf Rekordhoch. Das Angebot hält mit unerwartet hoher Nachfrage nach Lithium-Ionen-Akkus nicht mit.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Akkutechnik: Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen
Artikel
  1. Telekom: Firmen wollen private 5G-Netze gar nicht selbst betreiben
    Telekom
    Firmen wollen private 5G-Netze "gar nicht selbst betreiben"

    Laut Telekom wollen die Firmen in Deutschland ihre über 110 5G-Campusnetze nicht selbst führen. Doch es gibt auch andere Darstellungen.

  2. Smartphone-App: Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten
    Smartphone-App
    Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten

    Mit dem großen Andrang habe das Kraftfahrt-Bundesamt nicht gerechnet. Nun ist die App kaputt. Ein Update soll es richten.

  3. Blizzard: Reger Handel mit Gegenständen aus Diablo 2 Resurrected
    Blizzard
    Reger Handel mit Gegenständen aus Diablo 2 Resurrected

    Besonders mächtige Ausrüstung aus Diablo 2 Resurrected wird auf Auktionsbörsen gehandelt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Räumungsverkauf bei MediaMarkt • Nur noch heute: Black Week bei NBB • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /