Abo
  • Services:

LiPS veröffentlicht Spezifikationen für Linux-Telefone

Weitere Bereiche sollen bis 2008 entwickelt werden

Das Linux Phone Standards Forum (LiPS) hat seine Spezifikationen für Mobiltelefone mit Linux in der Version 1.0 veröffentlicht. Diese umfassen grundlegende Funktionen, weitere sollen noch bis Ende 2007 fertig gestellt werden. In dem Forum haben sich unter anderem ARM, PalmSource und Montavista zusammengeschlossen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die nun veröffentlichten Spezifikationen beschreiben das LiPS-Referenzmodell, Adressbuch- sowie Telefonfunktionen und die Benutzeroberfläche inklusive Texteingabe. Dabei wird auf die GTK+-Bibliothek gesetzt. Noch vor Jahresende sollen weitere Elemente in die Spezifikation einfließen, darunter Nachrichtendienste inklusive Instant Messaging sowie Kalenderfunktionen. LiPS plant für 2008 die Veröffentlichung des Anwendungs-Frameworks, der Service-Schnittstellen sowie Programmierschnittstellen für die Geräteverwaltung. Auch Multimediafunktionen sollen dann folgen.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. Capgemini Deutschland GmbH, Stuttgart

LiPS wurde 2005 gegründet und möchte durch einheitliche APIs die Entwicklung, Inbetriebnahme und Zusammenarbeit von Linux sowie Linux-Anwendungen für Handys vereinfachen. Die Spezifikationen stehen auf der LiPS-Seite zum Download bereit.

Zu den Mitgliedern des Forums zählen unter anderem ARM, France Telekom, Orange, Montavista Software, Open-Plug und PalmSource.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 46,99€ (Release 19.10.)
  2. 19,49€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  4. 0,90€

Unglaublich! 12. Jun 2007

sogar Software von Drittanbietern erwerben... P.S.: Tja Herr Jobs, das müssen wir dann...


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /