Abo
  • Services:

iPhone: Drittentwickler können nur Webanwendungen erstellen

Safari 1:1 vom Desktop auf das iPhone umgesetzt

Auch zum iPhone hatte Apple-Chef Steve Jobs auf der Entwicklermesse WWDC 2007 Neues zu verkünden, vor allem in Bezug auf die Entwicklung von Applikationen. Programmierer können dem iPhone eigene Software ausschließlich in Form von Webanwendungen hinzufügen, diese sollen sich aber sehr gut in das System integrieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Das iPhone wird eine vollständige Safari-Engine zur Darstellung von HTML-Inhalten bieten, teilte Jobs mit. So lassen sich auch die Möglichkeiten gängiger Web-2.0-Techniken, insbesondere Ajax, nutzen. Deshalb seien Entwickler aufgerufen, Webapplikationen für das iPhone-System zu entwickeln. Die Webanwendungen dürfen auf Funktionen der auf dem iPhone laufenden Apple-Anwendungen zugreifen, bspw. als Anrufe starten oder Adressen in Google Maps nachschlagen.

Stellenmarkt
  1. Schenck Process Europe GmbH, Darmstadt
  2. MicroNova AG, München, Vierkirchen

iPhone
iPhone
Ein spezielles Entwickler-Software-Kit (SDK) sei dazu nicht notwendig. Die Anwendungen der Dritthersteller werden demnach reine Webapplikationen sein und nur "online" funktionieren. Da sie aber im Look-und-Feel des iPhones gehalten sein sollen, sei der Unterschied zu nativen Anwendungen nicht spürbar.

Apple stellte eine Webapplikation vor, die per LDAP auf einen Adress-Server zugreift. Die Entwicklung habe weniger als einen Mann-Monat gedauert und komme mit 600 Zeilen Code aus.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. 469€ + Versand (Bestpreis!)

Kugelfisch 12. Jun 2007

Das einzig wirklich überzeugende Produkt ist für mich das MacBookPro. Eines der...

asf 12. Jun 2007

dann ist das bei dir ne dicke ausnahme.der komische joystick bei den se handys spinnt...

skythe 12. Jun 2007

Ich Zieh das Thema anhand eines Beispiels mal ein paar Ebenen tiefer, damit auch Du...

blob 12. Jun 2007

Das mag durchaus sein. Vielleicht denkst du bei Sandbox aber an eine andere Art als ich...

Mittwoch 12. Jun 2007

Nicht in der Softwarebranche ;)


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nur noch Wochenende Taz stellt ihre Printausgabe wohl bis 2022 ein
  2. Cybercrime Bayern rüstet auf im Kampf gegen Anonymität im Netz
  3. Satelliteninternet Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten
  2. Getty Images KI-System hilft bei der Bildersuche
  3. OpenAI Roboterhand erhält Feinmotorik dank KI

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /