Abo
  • Services:

EA und id Software setzen auf den Mac als Spieleplattform

Id zeigt neue Spiele-Engine erstmals unter MacOS X

Der Mac hat als Spieleplattform bislang eher ein Schattendasein gefristet. Diese Ära soll nun zu Ende gehen. Electronic Arts hat auf der WWDC 2007 Keynote mitgeteilt, dass das Unternehmen wieder auf die Mac-Plattform zurückkehrt und kündigte fünf Spiele an. Auch John Carmack von id war auf der Keynote-Bühne und gab einen ersten Ausblick auf eine neue Engine.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter den EA-Spielen sind 2142 Battlefield, Command & Conquer 3, Need for Speed Carbon sowie Harry Potter und der Orden des Phönix. Im August 2007 sollen mit Madden 08 und Tiger Woods 08, einer Football- und Golfsimulation, die ersten Spiele zeitgleich auf der Windows- und der Mac-Plattform erscheinen, kündigte EA an. Auf der Entwicklermesse zeigte EA eine Demo von Harry Potter und der Orden des Phönix.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Leingarten, Berlin
  2. Max Weishaupt GmbH, Schwendi bei Ulm

Dabei arbeitet EA mit TransGaming zusammen, mit deren Software "Cider" Spiele-Studios ihre Windows-Spiele ohne große Umstände direkt auf Intel-Macs zum Laufen bringen können. Dazu werden Windows-API-Aufrufe auf die MacOS-X-Äquivalente umgelenkt. Mit Hilfe von Nvidias CgFX können zudem Direct3D-Shader-Aufrufe ohne Direct3D-API verarbeitet werden, so dass auch aufwendige Windows-Spiele ihren Weg auf den Mac finden sollten.

Auch John Carmack von id Software gab sich die Ehre und zeigte eine neue Spiele-Engine namens "id Tech 5", an der id seit einigen Jahren arbeitet. Laut Carmack bietet sie eine komplett veränderbare Welt mit allein 20 GByte Texturen in der gezeigten Demo. Auf der E3 soll die Engine für den Mac, die PS3 und die Xbox 360 gezeigt werden, außerdem soll dann auch eine weitere Mac-Ankündigung von id Software folgen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,00€ inkl. Versand
  2. (-60%) 7,99€
  3. 369,00€ (Vergleichspreis ab 450,99€)

Schmock 22. Jun 2007

der witz an linux ist, dass alles kostenlos ist. erklär das mal ea.

DanyBoy 14. Jun 2007

Vor dem MBP hatte ich einen PC und da liefen auch nicht alle Spiele problemlos drauf...

MacTom 13. Jun 2007

Zitat: ...Windows ist bei weitem nicht der Weisheit letzter Schluß, aber OSX ist...

Witzbold 12. Jun 2007

Falls (!) du überhaupt ein entscheidender Spiele-Enwickler bist (und nicht nur ein Hobby...

didito 12. Jun 2007

siehe http://forum.beyond3d.com/showthread.php?p=1018289#post1018289 mit kompression...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  2. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  3. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

    •  /