Abo
  • Services:

Seagate liefert erste Festplatten mit 250 GByte pro Scheibe

Neuer Rekord für Datendichte, aber vorerst kein Terabyte-Laufwerk

Unter dem Namen der bisherigen Serie Barracuda 7200.10 liefert Seagate nach eigenen Angaben ab sofort zwei neue SATA-Laufwerke mit einer Kapazität von 250 GByte aus. Diese Datenmenge wird dabei auf nur einer einzigen Magnetscheibe gespeichert.

Artikel veröffentlicht am ,

Seagate bringt auf einer Scheibe 180 Gigabit pro Quadratzoll mit Perpendicular Recording unter und beansprucht damit den neuen Rekord für die Datendichte bei Festplatten. Damit wäre im Prinzip der Weg geebnet, um nach Hitachi das zweite Laufwerk mit 1 TByte Kapazität auf den Markt zu bringen, da in den meisten 3,5-Zoll-Festplatten maximal vier Magnetscheiben stecken. Hitachis Terabyte-Laufwerk beherbergt dagegen unübliche fünf Scheiben, was das Gerät auch unverhältnismäßig teuer macht und den Stromverbrauch durch die hohe bewegte Masse nach oben treibt.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Die neuen Seagate-Laufwerke sind durch den Einsatz von nur einer Platte recht sparsam. Das Unternehmen gibt die Leistungsaufnahme für den Idle-Modus mit 5,3 Watt an, bei heftigen Kopfpositionierungen (Seek) sollen die Laufwerke 9 Watt aufnehmen. Das Vorgängermodell mit gleicher Kapazität, aber zwei Magnetscheiben, liegt laut Datenblatt bei 9,3 Watt (Idle) und 12,6 Watt (Seek). Die neuen Laufwerke wiegen nur 365 Gramm gegenüber 580 Gramm bei der letzten Barracuda-Generation. Zur Übertragungsgeschwindigkeit und den Zugriffszeiten machte Seagate noch keine Angaben, sie dürfte aber bei sequenziellem Lesen durch die gesteigerte Datendichte etwas günstiger liegen als bei anderen Festplatten.

Die beiden neuen Laufwerke ordnet Seagate trotz neuer Technik in die Serie "Barracuda 7200.10" ein, von der bereits Modelle von 80 bis 750 GByte erhältlich sind. Zu erkennen sind die beiden neuen Festplatten damit nur an ihren Modellnummern ST3250410AS (16 MByte Cache) und ST3250310AS (8 MByte Cache). Beide Festplatten speichern brutto 250 GByte, größere Laufwerke hat Seagate noch nicht angekündigt. Das Unternehmen will seine erste Terabyte-Festplatte erst im dritten Quartal des Jahres 2007 auf den Markt bringen. Die beiden Vorboten sollen aber ab sofort an die Händler geliefert werden, Preise nannte Seagate noch nicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

ich bins 13. Jun 2007

ich hatte bei cyperport beide Modelle im Aktionspreis ab 230 EUR gesehen. Entweder hab...

Monster32 12. Jun 2007

Bekommt man so eine Platte denn mit irgendeiner gewöhnlichen Software wieder flott? Also...

Dreck am Stecken 12. Jun 2007

Seit Anfang des Jahres habe ich auch so eine besagte 7200.10 320Gb 16 Mb Cache und die...

wschlich 11. Jun 2007

wenn man dauernd tauschen muss, sollte man einfach mal drueber nachdenken, stattdessen...


Folgen Sie uns
       


Eine kurze Geschichte des CCC - die 1980er

DFÜ, BTX und KGB - wir zeigen die Anfänge des Chaos Computer Club im Video.

Eine kurze Geschichte des CCC - die 1980er Video aufrufen
Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar
  2. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  3. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant

    •  /