Abo
  • Services:

Ferientarif von E-Plus: Im Ausland 25 Cent pro Minute

Tarif soll von Juli bis September gelten

E-Plus hat sich ein spezielles Urlaubsangebot ausgedacht, um Kunden zu ködern. Mit dem Holiday Special von BASE bzw. E-Plus zahlt der Kunde aus verschiedenen europäischen Ländern 25 Cent pro Minute, wenn er nach Deutschland telefoniert. Ebenfalls werden ankommende Gespräche mit 25 Cent pro Minute berechnet. SMS aus dem Ausland nach Hause kosten einheitlich 19 Cent. Doch das vermeintlich günstige Angebot hat einen kleinen Haken.

Artikel veröffentlicht am , yg

Für Gespräche aus dem Ausland nach Deutschland gilt zusätzlich zum Minutenpreis ein einmaliger Verbindungspreis pro Gespräch von 75 Cent. Demnach rechnet sich das vermeintliche Sonderangebot erst bei längeren Telefonaten. Gespräche unter drei Minuten schlagen de facto nämlich mit 50 Cent die Minute zu Buche.

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Visteon Electronics Germany GmbH, Karlsruhe

Und damit liegt E-Plus ungefähr in dem Rahmen, den die Europäische Union in Zukunft vorschreibt. Die noch im Juni in Kraft tretende Verordnung besagt, dass ins europäische Ausland abgehende Gespräche ab Sommer 2007 maximal 49 Cent zzgl. Mehrwertsteuer pro Minute kosten dürfen, für eingehende Anrufe dürfen bis zu 27 Cent zzgl. Mehrwertsteuer in der Minute abgerechnet werden.

Die Ferienofferte von E-Plus ist zeitlich begrenzt: Die Sondertarife sollen nur vom 1. Juli bis 30. September 2007 abgerechnet werden.

Das Holiday Special soll rund um die Uhr gelten. Allerdings muss der Kunde aus den Netzen bestimmter Roaming-Partner heraus telefonieren, über die Netze anderer Mobilfunker gilt der günstige Tarif nicht. Zu den Partnern von E-Plus zählen Wind in Italien, Telia Mobile und Orange in Dänemark, Bouygues Telecom in Frankreich, Cosmote in Griechenland, Tango in Luxemburg, KPN Mobile in den Niederlanden, One in Österreich, O2 in Großbritannien und Telefonica Moviles in Spanien.

Zusätzlich muss sich der Nutzer noch telefonisch über die Kurzwahl 22002 (BASE) bzw. 22003 (E-Plus) extra für das Angebot anmelden. Die Registrierung kann ab 1. Juli 2007 erfolgen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking kaufen
  2. bei Alternate kaufen
  3. bei dell.com

Ich natürlich 12. Jun 2007

Es gint auch immer noch Länder, wo du auch im eigenen Netz angenommene Anrufe bezahlen...

Der Maus 12. Jun 2007

Ruuuhig Kleiner, ruhig! Nur nicht hyperventilieren Du zwanghafter Besserwi***ser.

kurl 11. Jun 2007

neu ist das beileibe nicht.das hat in ähnlicher form vodafone seit längerem.als...


Folgen Sie uns
       


Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream

Die E-Fail genannte Sicherheitslücke betrifft die standardisierten E-Mail-Verschlüsselungsverfahren OpenPGP und S/MIME. Im Livestream diskutieren wir den technischen Hintergrund der zuletzt aufgedeckten Lücken und besprechen, was Nutzer nun tun können, wenn sie ihre Nachrichten weiter sicher verschicken wollen.

Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream Video aufrufen
Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
Projektoren im Vergleichstest
4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
  2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
  3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

    •  /