Abo
  • Services:

Gewaltvideospiel in der Kathedrale: Kirche feuert gegen Sony

Bilder der Manchester-Kathedrale in "Resistance: Fall of Man" nicht genehmigt

Sony hat die Kathedrale von Manchester als Bühne für den Ego-Shooter "Resistance: Fall of Man" genutzt. In dem PlayStation-3-Spiel ist das Innere der heiligen Hallen zu sehen, doch Sony hat es versäumt, die Kirche um Erlaubnis zu fragen. Die Church of England fordert nun eine Entschuldigung, eine angemessene Spende als Wiedergutmachung und die Rücknahme oder Veränderung des Spiels.

Artikel veröffentlicht am , yg

Nigel McCulloch, Bischof von Manchester, gegenüber der BBC: "Es ist uns unverständlich und in höchstem Maße unverantwortlich, wie ein Weltkonzern wie Sony eine unserer bedeutendsten Kirchen fotorealistisch nachbaut, nur um die Leute damit zu ermuntern, Kämpfe darin abzuhalten."

Stellenmarkt
  1. State Street Bank International GmbH, München
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

David Marshall, Sprecher der Kathedrale, will einen Brief mit vier Forderungen an Sony schreiben, wie die BBC weiter berichtet. Erstens soll sich Sony wegen der geschmacklosen Auswahl der Kirche für ein Gewaltspiel entschuldigen. Zweitens drängt die Kirche darauf, dass der Konzern eine große Summe Geld spendet, weil er die Kathedrale als Hintergrund verwendet hat, ohne Lizenzgebühren für die Innenansicht zu bezahlen.

Konkret will die Church of England von Sony Geld für verschiedene Gruppen, die dafür kämpfen, Waffengewalt in Großbritanniens drittgrößter Stadt zu reduzieren. Daneben fordert die Kirche, dass das Spiel entweder komplett vom Markt genommen oder aber die Szene mit der Kirche so verändert wird, dass die Manchester-Kathedrale nicht mehr zu erkennen ist.

Sony hat in einem Statement gegenüber der BBC verkündet, die Bedenken des Bischofs von Manchester zu verstehen und sehr ernst zu nehmen. Sony sei der Ansicht gewesen, alle nötigen Genehmigungen für die bildliche Nutzung der Kathedrale eingeholt zu haben und will nun die Kirchenbehörden kontaktieren, um mehr Details zu erfahren.

Zudem bekräftigt Sony, es handle sich bei dem Spiel eher um ein Science-Fiction-Spiel, bei dem auf Aliens und weniger auf Menschen geschossen werde. Bislang sollen bereits gut eine Million Exemplare des Spiels, das für den Ärger zwischen Kirche und Sony verantwortlich ist, verkauft worden sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 119,90€

horaz 15. Jul 2007

ursprünglich horaz.

Herb 14. Jun 2007

Also das gibt zumindest den Golem-Forum-Gedächtnis-Preis für besonders kreative Schlupf...

Graf Rotz 12. Jun 2007

Das sin Katholikken, die können nicht anders. Und am Sonntag kommt das wahre Gesicht zum...

Pater Lingen 12. Jun 2007

Ende 1999 brachte Sony eine Anzeige für ein Playstation-Spiel, bei der ein aus Fußbällen...

spirit 12. Jun 2007

Ein Dieb ging zum priester und sagte, er soll doch bitte seinen beruf segnen. da wurde...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Test

Das X1 Extreme zeigt, dass auch größere Thinkpads gute Geräte sind. Es ist gerade in produktiven Anwendungen sehr flott und bringt die gewohnte Tastatur-Trackpoint-Kombination mit. Einziger Kritikpunkt: die träge Kühlleistung.

Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Test Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

    •  /