Abo
  • Services:

DuMont steigt bei Oneview ein

Social-Bookmarking-Plattform soll weiter ausgebaut werden

Die Social-Bookmarking-Plattform Oneview hat einen neuen Geldgeber. Die Unternehmensgruppe M. DuMont Schauberg (MDS) hat sich neben anderen Investoren an Oneview beteiligt. Erst in der letzten Woche hatte Oneview eine gründlich überarbeitete Seite online gestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben MDS gehören auch dw capital (denkwerk-Gruppe) und der Privatinvestor Dr. Jürgen Zech, einst Chef des Gerling-Konzerns, bei Oneview zu den Investoren. Wie viel Geld Oneview von MDS erhalten hat, wurde nicht veröffentlicht, laut Handelsblatt sollen insgesamt rund 2,5 Millionen Euro in Oneview geflossen sein. Das Geld soll genutzt werden, um das Team zu stärken und die Oneview-Plattform weiter auszubauen.

MDS ist Deutschlands viertgrößter Zeitungsverlag, zu dem unter anderem die Frankfurter Rundschau und der Kölner Stadtanzeiger gehören. Zudem ist MDS an Radio- und Fernsehsendern sowie weiteren Internetangeboten beteiligt, darunter kalaydo.de.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. (-68%) 8,99€
  4. 59,99€

Folgen Sie uns
       


Nissan Leaf 2018 ausprobiert

Raus ins Grüne: Nissan hat die neue Generation des Elektroautos Leaf vorgestellt. Wir sind eingestiegen und haben eine Runde durch den Taunus gedreht.

Nissan Leaf 2018 ausprobiert Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

    •  /