Abo
  • Services:

Spieletest: Halo 2 - Vista-Shooter von gestern

Enttäuschend ist allerdings, wie lieblos das Ganze auf den PC portiert wurde. Die teils hakelige Steuerung lässt man sich eventuell noch gefallen, auch wenn gerade die Bedienung der Fahrzeuge sehr zu wünschen übrig lässt. Wirklich enttäuschend ist allerdings die Technik ausgefallen: Von Directx10-Effekten, die eventuell eine Beschränkung auf Vista verständlich gemacht hätten, ist nichts zu sehen, stattdessen sieht der Titel trotz höherer Auflösung und ein paar verschönerten Texturen kaum besser aus als auf der alten Microsoft-Konsole; mit aktuellen Top-Shootern kann sich das Spiel also nicht mal ansatzweise messen.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Halo 2 für Windows Vista
Halo 2 für Windows Vista
So bleibt als einzige Neuerung die umfangreiche Online-Komponente inklusive Nutzung des Microsoft-Live-Service; zahlreiche Karten werden mitgeliefert, per integrierten Editor können weitere erstellt werden. Ob das als Kaufargument reicht, darf allerdings bezweifelt werden - zumal Microsoft Halo 2 für PC zum Vollpreis in die Läden bringt. Angesichts des altbekannten Gameplays und der größtenteils veralteten Technik wäre zumindest eine Veröffentlichung als Midprice-Spiel angebracht gewesen.

Halo 2 für PC ist bereits im Handel erhältlich und kostet etwa 50,- Euro. Das Spiel hat eine USK-Freigabe ab 16 Jahren erhalten. Wie erwähnt, wird Windows Vista zwingend als Betriebssystem vorausgesetzt.

Fazit:
Falls Microsoft tatsächlich geplant haben sollte, mit Halo 2 durch die Beschränkung aufs neue Betriebssystem die Verkäufe von Windows Vista anzukurbeln, dürfte das Unterfangen mehr als kläglich scheitern - die PC-Umsetzung des einstigen Vorzeige-Shooters ist alles andere als ein guter Grund für einen Windows-Umstieg. Die inhaltlichen Qualitäten des Spiels sind sicherlich auch nach drei Jahren noch unbestreitbar vorhanden, etwas mehr als ein derart liebloser 1:1-Port hätte es nach drei Jahren Wartezeit dann aber schon sein dürfen - für knapp 50,- Euro gibt es zahlreiche Shooter, die PC-Spielern weitaus mehr zu bieten haben.

 Spieletest: Halo 2 - Vista-Shooter von gestern
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Private Paula 12. Jun 2007

Nicht zu vergessen die Wegweiser in Halo, die einem zeigen wo man lang laufen muss. Als...

flostre 12. Jun 2007

Meine Meinung 12. Jun 2007

... dann gibts zufriedene Gesichter und viel Fun.

superfly 11. Jun 2007

naja, eine gute sache hat der rambedarf von vista, schau mal die ddr2 preise an - total...

superfly 11. Jun 2007

sicherheit, performance und innovation ! *prust*


Folgen Sie uns
       


Razer Hypersense angesehen (CES 2019)

Razer hat Vibrationsmotoren in Maus, Handballenablage und Stuhl verbaut - und wir haben uns auf der CES 2019 durchrütteln lassen.

Razer Hypersense angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

    •  /