Ex-Telekom-Chef nun bei Kabel Baden-Württemberg

Ricke soll aus Kabel BW Telekommunikationsunternehmen machen

Einem Bericht der Wirtschaftswoche zufolge hat der ehemalige Telekom-Chef Kai Uwe Ricke einen neuen Job gefunden. Der Manager soll nun Aufsichtsratsmitglied bei Kabel Baden-Württemberg geworden sein. Den neuen Posten habe er seit Ende Mai 2007.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach dem Bericht der Wirtschaftszeitung hat sich Ricke mit eigenem Kapital an dem Kabelnetzbetreiber beteiligt. Zur Höhe des Investments wurden keine Angaben gemacht. Rickes Erfahrung soll dazu beitragen, aus Kabel Baden-Württemberg eine Telefongesellschaft zu machen, schreibt die WiWo. An der Spitze von Kabel BW sitzt mit dem ehemaligen E-Plus-Chef Klaus Thiemann schon ein Manager mit Erfahrung aus diesem Bereich.

Kabel BW wurde von der schwedischen Investmentgesellschaft EQT von dem US-Investor Blackstone gekauft. Mit Hilfe von Kampfpreisen bei Internetzugangsprodukten sollen der Telekom Marktanteile abgenommen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Clubhouse  
3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft

Die Telefonnummern und Kontakte aller Clubhouse-Konten werden wohl im Darknet angeboten. Nummern werden nach ihrer Wichtigkeit eingestuft.

Clubhouse: 3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft
Artikel
  1. iPhone 12: Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus
    iPhone 12
    Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus

    Ein Youtuber nimmt das Apple Magsafe-Akkupack auseinander. Im Video gibt er einen Einblick in die Technik und die Akkuladung des Produktes.

  2. Teilautonomes Fahren: Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer
    Teilautonomes Fahren
    Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer

    Für insgesamt 3,8 Milliarden US-Dollar will Magna International sein Geschäftsfeld autonome Fahrfunktionen ausbauen und übernimmt Veoneer.

  3. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

kbw kunde 12. Jun 2007

Außerdem wird ORF1 und 2 nicht mehr eingespeist.

Deutscher_Miche... 12. Jun 2007

kt

Aru666 11. Jun 2007

Wer KabelBW Kunde ist, der wird wissen wovon ich rede: Dieses Unternehmen hat sich in den...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% auf Amazon Warehouse • LG 55NANO867NA 573,10€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Amazon: PC-Spiele von EA im Angebot (u. a. FIFA 21 19,99€) • Viewsonic VG2719-2K (WQHD, 99% sRGB) 217,99€ • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /