Abo
  • Services:

Spieletest: Herr der Ringe Online - Die Schatten von Angmar

Herr der Ringe Online
Herr der Ringe Online
Neben dieses kleinen Sprach-Wechsel-Problems, das zugegebenermaßen die wenigsten betreffen sollte, fielen nur starke Ruckler in den Videosequenzen unter Windows Vista auf, die von Soundaussetzern begleitet wurden. Im Unterschied zur Betaversion kommt Herr der Ringe Online aber mittlerweile auch mit Vistas User Account Control zurecht. Andere Probleme sind während des Tests nicht aufgetreten.

Stellenmarkt
  1. IDS GmbH, Ettlingen
  2. medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel bei Hamburg

Herr der Ringe Online
Herr der Ringe Online
Die Hardwareanforderungen von Herr der Ringe Online sind für ein Online-Rollenspiel recht hoch, verglichen mit aktuellen Spielen abseits des Genres aber als moderat zu bezeichnen. Bei höheren Grafikeinstellungen sollte insbesondere auf genug Arbeitsspeicher geachtet werden. Mehr als 1 GByte RAM sollte es schon sein, besser spielt es sich mit 2 GByte Arbeitsspeicher.

Herr der Ringe Online ist für Windows-PCs bereits im Handel erhältlich und kostet etwa 39,- Euro. Die Preise für das Abonnement liegen bei 9,- bis 13,- Euro. Ein lebenslanges Abonnement gibt es seit kurzem für satte 220,- Euro (plus Spiel). Ursprünglich hat Codemasters Vorbesteller mit dem "einmaligen" Angebot geködert, das jetzige Angebot ist dennoch teurer als die damalige Collector's Edition, die noch einige zusätzliche Inhalte bietet und die es vereinzelt noch für 250,- Euro zu kaufen gibt.

Fazit:
Herr der Ringe Online erfindet das Rad nicht neu. Das Spiel nutzt Bewährtes eingebettet in sehr schöne Geschichten und eine beeindruckende, liebevoll gestaltete Welt - für Abwechslung ist gesorgt und in wenigen Tagen soll über eine Erweiterung ein neues Gebiet freigeschaltet werden. Außerdem gefällt, dass Turbine durchaus Wert auf Charakterindividualisierung legt. Wie bei allen Online-Rollenspielen lässt sich auch mehr als ein Monat nach dem Start noch längst nicht beurteilen, wie lange der Spaß anhält. Zu viel ist von dem Reifegrad der jeweiligen Server-Population abhängig. Insbesondere eine Bewertung des PvP-Spiels ist nicht möglich, dies lässt sich vermutlich erst in einigen Monaten auflösen. Der Anfang von Herr der Ringe Online sieht jedoch vielversprechend aus und macht Spaß.

 Spieletest: Herr der Ringe Online - Die Schatten von Angmar
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. 4,99€
  3. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

intel4000 21. Mär 2009

Hallo Ich habe der Herr der Ringe ONLINE die Schatten von ANGMAR am 16.03.09 im Handel...

MHelms 11. Jun 2007

Tja, es ist immer einfach, ein Spiel von Screenshots zu beutreilen. Oder hast Du das...

xxxxxxxxxxxxx12 11. Jun 2007

oder "b00n" soll momentan auch ganz angesagt sein.

kiolöp 11. Jun 2007

Spiele seit dem 1. Tag unter vista 64Bit ohne Problem (man muss nur eine txt verändern...

Suomynona 10. Jun 2007

Na wenigstens ein wertvoller Beitrag hier (= Ich hoffe die Informationen finden sichauch...


Folgen Sie uns
       


HP Z2 Mini Workstation - Test

Die Z2 Mini Workstation G3 kann uns im Test überzeugen - und das nicht als sehr schnelle Maschine, sondern als gut durchdachtes Gesamtkonzept.

HP Z2 Mini Workstation - Test Video aufrufen
Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. Mobilfunk Nokia erwartet ersten 5G-Start noch dieses Jahr in den USA
  2. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  3. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

    •  /