City of Heroes als Film oder TV-Serie?

Produzent Tom DeSanto will das Online-Rollenspiel verfilmen

Die Hollywood-Publikation Variety berichtet, dass der hinter dem bald in die Kinos kommenden Transformers-Film steckende Produzent Tom DeSanto das Online-Rollenspiel "City of Heroes" (Cryptic/NCSoft) verfilmen will. Ob es dabei um einen Film oder um eine ganze Serie geht, ist noch nicht klar.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Projekt soll sich um eine Gruppe von Superhelden aus Paragon City drehen, die gemeinsam eine Invasion der außerirdischen Rikti abwehren müssen. Variety zufolge wurde DeSantos Interesse an dem Projekt geweckt, weil es mit vielen Ideen für Charaktere und Handlungen aufwartet. "Es gab noch keinen großen Superhelden-gegen-Aliens-Film", so DeSanto, "ich sehe das als das nächste große Superhelden-Franchise".

Stellenmarkt
  1. IT-Controller (w/m/d)
    Bundeskartellamt, Bonn
  2. Softwareentwickler (m/w/d) Embedded Systems
    Arburg GmbH & Co. KG, Loßburg
Detailsuche

Superhelden-Erfahrungen hat DeSanta bereits als ausführender Produzent der ersten beiden X-Men-Filme gesammelt. Während bei Kinofilmen in der Regel altbekannte Superhelden aus Comic-Vorlagen verwendet werden, gibt es im Fernsehen auch mal neue Superhelden zu sehen - die erfolgreichste US-Serie in dem Bereich ist "Heroes", deren erste Staffel kürzlich beendet wurde.

Das 2004 gestartete "City of Heroes" ist das bisher einzige Online-Rollenspiel, in dem Spieler mit selbst gestalteten Superhelden für Recht und Ordnung sorgen müssen - Marvel und Microsoft wollen dem mit einem Konkurrenzspiel nacheifern, haben allerdings lange nichts von sich hören lassen. Wer lieber fies sein will, kann mit "City of Villains" auch den Erzbösewicht mimen und sich mit den Superhelden anlegen. Auch eine von Top Cow verlegte Comicbuch-Serie zu City of Heroes gibt es bereits.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Victorian Big Battery
Tesla-Speicher brannte vier Tage lang

Viel Aufwand war nötig, um das brennende Akku-Modul zu löschen.

Victorian Big Battery: Tesla-Speicher brannte vier Tage lang
Artikel
  1. Büroarbeit: Microsoft führt Impfpflicht ein
    Büroarbeit
    Microsoft führt Impfpflicht ein

    Wer in den USA ein Microsoft-Gebäude betreten will, muss gegen Covid-19 geimpft sein. Die Rückkehr ins Büro wurde indes verschoben.

  2. Windows 365: Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden
    Windows 365
    Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden

    Microsoft startet mit Windows 365 und gibt Preise für den Cloud-PC bekannt. Die VMs sollen wie physische Windows-PCs funktionieren.

  3. Android: Googles Tensor-SoC ist eine halbe Mogelpackung
    Android
    Googles Tensor-SoC ist eine halbe Mogelpackung

    Für seinen ersten eigenen Smartphone-Chip liefert Google ausschließlich Erwartbares und dämpft damit sämtliche Hoffnungen an besseren Support und gute Linux-Treiber.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner

The Howler 09. Jun 2007

Im Gegensatz zu einigen die hier nur rummeckern freu ich mich sehr auf diesen Film! Kann...

ramalama 09. Jun 2007

Holprig, langatmig und billig. Die ganze Szene dreht sich nur um den einen, einzigen...

Z101 08. Jun 2007

Heroes ist okay, ließ allerdings im Verlauf der ersten Staffel stark nach. Das Finale...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • C27RG54FQU, 27 Zoll, curved 203,55€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 15% auf Xiaomi-Technik • Hisense UHD-Fernseher • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten [Werbung]
    •  /