Abo
  • Services:

YouTube mit neuem Interface für Videos

Embedded-Videos mit neuer Oberfläche

YouTube hat ein neues Interface-Design eingeführt, in dessen Rahmen die Videos eingeblendet werden. Neu ist vor allem die Darstellung mehrerer "verwandter" Videos in Form eines Miniaturen-Bandes, das dem Dock von MacOS X ähnelt.

Artikel veröffentlicht am ,

Berührt der Anwender mit der Maus eine dieser Miniaturen, wird die Ansicht leicht vergrößert dargestellt. Mit einem Klick wird das Video erwartungsgemäß gestartet. Außerdem lassen sich verwandte Videos, die YouTube über ähnliche Schlüsselwörter herausfiltert, sequenziell mit eingeblendeten Vor- und Zurückpfeilen links und rechts des aktuellen Videofensters direkt starten.

Neues YouTube-Interface
Neues YouTube-Interface
Stellenmarkt
  1. Mariaberg e.V., Gammertingen
  2. m3connect GmbH, deutschlandweit

Das neue Interface-Design ist nicht von Anfang an für alle Videos genutzt worden. Zunächst gab es nur direkt von der YouTube-Seite aus das neue Design zu sehen, nun werden immer häufiger auch Embedded-Videos damit ausgestattet, die auf Seiten Dritter eingeblendet werden.

Eine Wahlmöglichkeit, welches Interface-Design eingeblendet wird, ist nicht vorhanden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-60%) 7,99€
  2. 369,00€ (Vergleichspreis ab 450,99€)
  3. 84,99€

YouSchrott 13. Jun 2007

Anstatt an der miserablen Videoqualität zu arbeiten, ballern die das was man ohnehin...

OliverHaag 09. Jun 2007

Danke, werd ich mal ausprobieren :)

Ratatösk 08. Jun 2007

@mistake: jetzt ist es so. als der artikel geschrieben wurde wars noch anders

sdf3 08. Jun 2007

#unter Das interface funktioniert nur bei Kurdenvideos ???

sf (Golem.de) 08. Jun 2007

Ist geändert - Vielen Dank für den Hinweis!


Folgen Sie uns
       


We Happy Few - Golem.de Live

Anspruchsvolle Abenteuer wie Bioshock und Dishonored waren offenbar Vorbild für We Happy Few. Wer mag, kann die Kampagne des Action-Adventures fast sofort nach dem Start abschließen - oder sich in eine dystopische 60er-Jahre-Parallelwelt stürzen.

We Happy Few - Golem.de Live Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nur noch Wochenende Taz stellt ihre Printausgabe wohl bis 2022 ein
  2. Cybercrime Bayern rüstet auf im Kampf gegen Anonymität im Netz
  3. Satelliteninternet Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

    •  /