Abo
  • IT-Karriere:

Total Commander 7.0 mit vielen Neuerungen

Neue Oberfläche für beliebten Windows-Dateimanager

Nach einem mehr als siebenmonatigen öffentlichen Beta-Test steht der Windows-Dateimanager "Total Commander" ab sofort in neuer Version bereit. Die Software erhielt eine überarbeitete Bedienoberfläche und bringt eine Reihe kleiner nützlicher Verbesserungen mit sich, die den Umgang mit Dateien weiter vereinfachen sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Total Commander 7.0
Total Commander 7.0
Die renovierte Oberfläche des Total Commander 7.0 bietet auch unter Windows XP flache Knöpfe und birgt neue Icons für die Dateilisten, die Laufwerke sowie die Toolbars. In den Verzeichnis-Tabs werden ferner Laufwerks-Icons eingeblendet. Außerdem kann ein Verzeichnisbaum nun wahlweise für beide Fenster des Dateimanagers oder für jedes Fenster einzeln zugeschaltet werden.

Inhalt:
  1. Total Commander 7.0 mit vielen Neuerungen
  2. Total Commander 7.0 mit vielen Neuerungen

Total Commander 7.0
Total Commander 7.0
Zudem lassen sich gerade und ungerade Zeilen nun mit einer anderen Hintergrundfarbe versehen, um die Übersichtlichkeit zu verbessern. Eine automatische Vervollständigung in der Kommandozeile und in Dialogen soll die Arbeit mit Total Commander beschleunigen. Der Nutzer kann außerdem für das Hauptmenü oder die Hotkeys eigene Befehle generieren. Der "Lister" bietet nun einen Textcursor, kann Bilder zentriert anzeigen und außerdem gibt es eine Option, nur größere Bilder an die Fenstergröße anzupassen.

Die Funktion zum Vergleichen von Dateiinhalten erlaubt nun auch das Bearbeiten von Dateien und ein erneuter Datenabgleich kann manuell angestoßen werden. Das Werkzeug zum Umbenennen mehrerer Dateien bietet neuerdings die Möglichkeit, Zielnamen direkt zu verändern. Alle Dateioperationen werden nun protokolliert und beim Sortieren lassen sich Spalten nach Prioritäten durch Strg-Mausklick festlegen.

Total Commander 7.0 mit vielen Neuerungen 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€
  2. 274,00€
  3. 127,99€ (Bestpreis!)

Mister X 18. Nov 2010

Es gibt als Alternative den Double Commander. Der ist Open Source und sogar soweit zum...

The Tank 11. Jun 2007

Wieso mit der Maus? Mahn es gibt eine *Taste* auf der *Tastatur* dafür. (allen...

carp 11. Jun 2007

ist Programm?

guest 09. Jun 2007

so wie es einer gewissen einarbeitungszeit in TC bedarf so braucht man auch etwas übung...

HarryHirsch 08. Jun 2007

Das man gleichzeitig mehrere Operationen gleichzeitig durchführen kann ist mir schon...


Folgen Sie uns
       


Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019)

Noctua zeigt den ersten passiven CPU-Kühler, welcher sogar einen achtkernigen Core i9-9900K auf Temperatur halten kann.

Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019) Video aufrufen
Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

    •  /