Abo
  • Services:

Neues für Googles Online-Kalender

Übersicht zeigt öffentliche Kalender nach Kategorien sortiert

In Googles Online-Kalender steht eine neue Funktion beim Hinzufügen öffentlicher Kalender bereit. So können diese nach Kategorien durchstöbert werden, um Kalenderdaten eines Interessengebiets leichter zu finden. Der Nutzer soll so auf Kalenderinformationen aufmerksam werden, die er nicht gezielt gesucht hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Schon seit langem lassen sich die verfügbaren öffentlichen Kalender von Google Calendar nach Stichworten durchsuchen. Mit der neuen Rubrikdarstellung sollen die Anwender des Online-Kalenders leichter auf Termine stoßen, die einen interessieren. Hierfür stehen verschiedene Kategorien zur Verfügung, in denen die Online-Kalender schematisch eingegliedert sind.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Angeführt werden die Rubriken von den Top Picks, also die besonders beliebten öffentlichen Kalender. Zudem gibt es die Kategorien TV-Sendungen, Veranstaltungen, Sportereignisse, Entertainment-Veranstaltungen, Ferientermine sowie eine Rubrik mit öffentlichen Kalendern, die Google seinen Nutzern zur Verfügung stellt. Außerdem findet sich eine Hilfsrubrik mit dem Titel "Miscellaneous", in dem alle Kalender aufgeführt werden, die nicht in die anderen Kategorien passen.

Die neue Rubrikenansicht kann unter www.google.com/calendar/gallery aufgerufen werden. Zum Stöbern in der Kalendergalerie muss man nicht bei Google angemeldet sein. Derzeit werden hier vor allem Kalender mit USA-Bezug aufgeführt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 699,00€
  2. 699,00€
  3. 119,90€
  4. 19,99€

Jens Ypsmann 08. Jun 2007

gut, damit kann man kein brot schneiden aber die feature palette der webtools ist einfach...

develin 08. Jun 2007

Um in deinem Jargon zu bleiben. "Zu dumm" bist wohl du um die News zu verstehen. Die...

Ratatösk 07. Jun 2007

ja, wenn jemand private termine in eine public calendar schreibt, dann hat ja google...


Folgen Sie uns
       


Audi Holoride ausprobiert (CES 2019)

Dirk Kunde probiert für Golem.de den Holoride von Audi aus. Gemeinsam mit Marvel-Figuren wie Rocket aus Guardians of the Galaxy sitzt er dafür auf der Rückbank, während es um eine Rennstrecke geht.

Audi Holoride ausprobiert (CES 2019) Video aufrufen
IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Nubia Red Magic Mars im Hands On Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
  2. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  3. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank

    •  /