Abo
  • Services:
Anzeige

Arbeiten an europäischem Datenschutz-Gütesiegel beginnen

European Privacy Seal soll Einhaltung des EU-Datenschutzes bescheinigen

Die EU-Kommission hat ein Konsortium aus acht europäischen Organisationen und Unternehmen unter der Leitung des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) beauftragt, Anforderungen für ein europäisches Datenschutz-Gütesiegel zu erarbeiten und exemplarisch zu erproben. Das im Rahmen des Projekts "European Privacy Seal" (EuroPriSe) entstehende Gütesiegel soll bescheinigen, dass informationstechnische Angebote mit dem europäischen Recht im Einklang stehen.

Vorbild für das Projekt ist das Datenschutz-Gütesiegel Schleswig-Holstein, ein gesetzliches Datenschutzzertifikat, das seit dem Jahr 2000 vor allem auf dem deutschen Markt angeboten wird und an rund 40 Produkte verliehen wurde. Das Europäische Datenschutz-Gütesiegel soll künftig bescheinigen, dass informationstechnische Angebote mit dem europäischen Recht, insbesondere der seit 1998 geltenden Datenschutzrichtlinie, im Einklang stehen.

Anzeige

Mit dem von der Europäischen Kommission im Rahmen des eTEN-Programms in einer Höhe von 1,2 Millionen Euro geförderten Projekt verfolgen die beteiligten Stellen das Konzept, IT-Dienstleistungen und -Produkte mit hohem Datenschutzstandard durch ein Zertifikat auszuzeichnen und für Verbraucher und Betroffene sichtbar zu machen. Bürgerfreundliche, datensparsame und technisch sichere Produkte, etwa bei Internetangeboten, aus dem Gesundheitsbereich oder bei der Kundendatenverarbeitung, sollen auf diese Weise gegenüber der ungeprüften Konkurrenz einen Wettbewerbsvorteil erhalten, so die Idee.

An dem Projekt EuroPriSe sind neben dem ULD die Agencia de Protección de Datos de la Communidad de Madrid (Spanien), Borking Consultancy (Niederlande), die Commission Nationale de l'Informatique et des Libertés (Frankreich), Ernst & Young AB (Schweden), die Österreichische Akademie der Wissenschaften, das Institut für Technikfolgenabschätzung der London Metropolitan University, der TÜViT (Deutschland) und VaF (Slowakei) beteiligt.

Dabei soll die Festlegung der Anerkennungskriterien und des Verfahrens sowie die Ausarbeitung einheitlicher Datenschutzstandards in enger Zusammenarbeit mit den Datenschutzbehörden in Europa erfolgen.


eye home zur Startseite
Ghandi 10. Jun 2007

Und wenn SIE es 100x will - GEWALT IST DUMM! Warum sich also genauso dumm Verhalten wie...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. SOFTSHIP AG, Hamburg
  3. STAUFEN.AG, Köngen
  4. Bertrandt Services GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€ (Bestpreis)
  2. 89,49€ (nur für Prime-Kunden)
  3. 579€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows Phone 7.5 und 8.0

    Microsoft schaltet Smartphone-Funktionen ab

  2. Raja Koduri

    Intel zeigt Prototyp von dediziertem Grafikchip

  3. Vizzion

    VW zeigt selbstfahrendes Auto ohne Lenkrad

  4. iOS, MacOS und WatchOS

    Apple verteilt Updates wegen Telugu-Bug

  5. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  6. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  7. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  8. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  9. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  10. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Schlechte Erfahrungen in der Vergangenheit

    Bouncy | 09:22

  2. Re: Habt ihr eine andere Serie gesehen?

    Wurstbrot | 09:21

  3. Re: Echt schade

    PatrickSchlegel | 09:16

  4. Re: Wieso berücksichtigt der Test Verpackungsmüll?

    Bouncy | 09:15

  5. Die wollen halt ganz sicher gehen...

    xmaniac | 09:14


  1. 08:51

  2. 06:37

  3. 06:27

  4. 00:27

  5. 18:27

  6. 18:09

  7. 18:04

  8. 16:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel