Abo
  • Services:

Spieletest: Mario Strikers Charged Football - Fußball extrem

Gelungene Fortsetzung von Mario Smash Football

Mit Mario Smash Football gelang Nintendo Mitte 2005 ein überraschend unterhaltsames Party-Fußballspiel: Trotz eher mäßiger Optik machte es vor allem zu mehreren extrem viel Spaß, sich gegenseitig unrealistische Superschüsse aufs Tor zu zaubern. Mit "Mario Strikers Charged Football" steht jetzt die Quasi-Forsetzung in den Läden - und portiert das unterhaltsame Konzept erfolgreich auf die Wii.

Artikel veröffentlicht am ,

Mario Strikers Charged Football (Wii)
Mario Strikers Charged Football (Wii)
Das grundsätzliche Gameplay hat sich im Vergleich zum Gamecube-Vorgänger kaum geändert - es geht weiterhin darum, auf nicht gerade realistische, dafür aber umso unterhaltsamere Art und Weise Fußballspiele an den seltsamsten Orten zu gewinnen; gespielt wird hier nämlich nicht nur auf dem grünen Rasen, sondern auch in einem Stromfeld, auf einer Planetenoberfläche oder auf Felsen. Diverse berühmte Nintendo-Charaktere wie Mario, Yoshi oder Daisy stehen als Team-Kapitän zur Auswahl und bringen auf Grund unterschiedlicher Geschwindigkeit, Stärke und Bonusschüssen Abwechslung ins Spiel, aber auch der Rest der Teamzusammenstellung will gut überlegt sein - jeder der zur Auswahl stehenden Sportler hat andere Spezialfähigkeiten, die genutzt werden wollen.

Inhalt:
  1. Spieletest: Mario Strikers Charged Football - Fußball extrem
  2. Spieletest: Mario Strikers Charged Football - Fußball extrem

Mario Strikers Charged Football
Mario Strikers Charged Football
Wer den spielerischen Tiefgang eines Pro Evolution Soccer sucht, ist hier natürlich vollkommen fehl am Platz - es gibt grundsätzliche Aktionen wie Schießen und Passen; taktische Spielzüge, Doppelpässe oder kunstvoll angeschnittene Bälle hingegen nicht. Stimmung ins Spiel bringen dafür andere Dinge wie Bomben, Pilze, die einen zum Riesen machen und natürlich die Super-Schüsse: Wer im richtigen Moment den Schussknopf drückt, schickt den Ball mit übermenschlicher Kraft in Richtung Torwart, was dann auch in ansehnlichen, sich auf Dauer aber doch recht schnell wiederholenden Animationen dargestellt wird.

Natürlich wurden auch die Eigenheiten der Wii-Mote ins Spiel miteinbezogen; so dürfen gegnerische Schüsse durch Bewegen des Controllers pariert werden. Witziger ist allerdings die Möglichkeit, durch Schütteln der Wiimote den Gegner per Grätsche auszuschalten - das Ganze macht nicht nur gerade im Multiplayer-Modus viel Spaß, sondern funktioniert auch absolut verzögerungsfrei. Die restliche Bedienung klappt simpel per Nunchuk (laufen) und Aktionstasten der Wii-Mote (Schießen und Passen).

Spieletest: Mario Strikers Charged Football - Fußball extrem 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,82€
  2. 299€
  3. 499€ + Versand
  4. (-80%) 3,99€

S!B! 13. Jul 2007

Hey Leute, Ich würde gerne nhl07 Online spielen, nur weiß ich nicht, was ich runterladen...

S!B! 13. Jul 2007

Toad 10. Jul 2007

Die Prinzessin heißt Peach, aber es gibt auch einen Charakter namens "Daisy". Sie ist...

Missingno. 11. Jun 2007

bin ich gar kein "richtiger" Nintendo-Fan. ^.^

ganzLieber73 08. Jun 2007

Wäre doch schade, wenn man gleich alles gewinnen würde... oder?


Folgen Sie uns
       


Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht

Der Hacker-Angriff auf die Bundesregierung erfolgte offenbar über eine Lernsoftware.

Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzug ist erschreckend unspektakulär
Coradia iLint
Alstoms Brennstoffzellenzug ist "erschreckend unspektakulär"

Ein Nahverkehrszug mit Elektroantrieb ist eigentlich keine Erwähnung wert, dieser jedoch schon: Der vom französischen Konzern Alstom entwickelte Coradia iLint hat einen Antrieb mit Brennstoffzelle. Wir sind mitgefahren.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Alternativer Antrieb Toyota zeigt Brennstoffzellenauto und Bus
  2. General Motors Surus bringt Brennstoffzellen in autonome Lkw
  3. Alternative Antriebe Hyundai baut Brennstoffzellen-SUV mit 580 km Reichweite

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

    •  /