Abo
  • Services:

Spieletest: Mario Strikers Charged Football - Fußball extrem

Gelungene Fortsetzung von Mario Smash Football

Mit Mario Smash Football gelang Nintendo Mitte 2005 ein überraschend unterhaltsames Party-Fußballspiel: Trotz eher mäßiger Optik machte es vor allem zu mehreren extrem viel Spaß, sich gegenseitig unrealistische Superschüsse aufs Tor zu zaubern. Mit "Mario Strikers Charged Football" steht jetzt die Quasi-Forsetzung in den Läden - und portiert das unterhaltsame Konzept erfolgreich auf die Wii.

Artikel veröffentlicht am ,

Mario Strikers Charged Football (Wii)
Mario Strikers Charged Football (Wii)
Das grundsätzliche Gameplay hat sich im Vergleich zum Gamecube-Vorgänger kaum geändert - es geht weiterhin darum, auf nicht gerade realistische, dafür aber umso unterhaltsamere Art und Weise Fußballspiele an den seltsamsten Orten zu gewinnen; gespielt wird hier nämlich nicht nur auf dem grünen Rasen, sondern auch in einem Stromfeld, auf einer Planetenoberfläche oder auf Felsen. Diverse berühmte Nintendo-Charaktere wie Mario, Yoshi oder Daisy stehen als Team-Kapitän zur Auswahl und bringen auf Grund unterschiedlicher Geschwindigkeit, Stärke und Bonusschüssen Abwechslung ins Spiel, aber auch der Rest der Teamzusammenstellung will gut überlegt sein - jeder der zur Auswahl stehenden Sportler hat andere Spezialfähigkeiten, die genutzt werden wollen.

Inhalt:
  1. Spieletest: Mario Strikers Charged Football - Fußball extrem
  2. Spieletest: Mario Strikers Charged Football - Fußball extrem

Mario Strikers Charged Football
Mario Strikers Charged Football
Wer den spielerischen Tiefgang eines Pro Evolution Soccer sucht, ist hier natürlich vollkommen fehl am Platz - es gibt grundsätzliche Aktionen wie Schießen und Passen; taktische Spielzüge, Doppelpässe oder kunstvoll angeschnittene Bälle hingegen nicht. Stimmung ins Spiel bringen dafür andere Dinge wie Bomben, Pilze, die einen zum Riesen machen und natürlich die Super-Schüsse: Wer im richtigen Moment den Schussknopf drückt, schickt den Ball mit übermenschlicher Kraft in Richtung Torwart, was dann auch in ansehnlichen, sich auf Dauer aber doch recht schnell wiederholenden Animationen dargestellt wird.

Natürlich wurden auch die Eigenheiten der Wii-Mote ins Spiel miteinbezogen; so dürfen gegnerische Schüsse durch Bewegen des Controllers pariert werden. Witziger ist allerdings die Möglichkeit, durch Schütteln der Wiimote den Gegner per Grätsche auszuschalten - das Ganze macht nicht nur gerade im Multiplayer-Modus viel Spaß, sondern funktioniert auch absolut verzögerungsfrei. Die restliche Bedienung klappt simpel per Nunchuk (laufen) und Aktionstasten der Wii-Mote (Schießen und Passen).

Spieletest: Mario Strikers Charged Football - Fußball extrem 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-80%) 6,99€
  3. 20,99€ - Release 07.11.

S!B! 13. Jul 2007

Hey Leute, Ich würde gerne nhl07 Online spielen, nur weiß ich nicht, was ich runterladen...

S!B! 13. Jul 2007

Toad 10. Jul 2007

Die Prinzessin heißt Peach, aber es gibt auch einen Charakter namens "Daisy". Sie ist...

Missingno. 11. Jun 2007

bin ich gar kein "richtiger" Nintendo-Fan. ^.^

ganzLieber73 08. Jun 2007

Wäre doch schade, wenn man gleich alles gewinnen würde... oder?


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams wächst nicht nur unsere Party, sondern es gibt auch beim Endkampf jede Menge Drama, Wut und Liebe im Chat.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2) Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    •  /