Abo
  • Services:

Firefox 3.0 mit neuem Lesezeichen-Manager

Growl-Unterstützung (MacOS X)
Growl-Unterstützung (MacOS X)
Da der neue Kennwort-Manager eine neue Oberfläche erhalten hat, müssen Erweiterungen umgeschrieben werden, die den bisherigen Kennwort-Manager genutzt haben. Dieser Aufwand soll sich aber in Grenzen halten. Die neue Oberfläche ist zwar bereits vorbereitet in der Alpha 5, aber noch nicht enthalten.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, deutschlandweit
  2. ASK Chemicals GmbH, Hilden

Um Fehler im Browser besser lokalisieren zu können, gibt es ein neues Absturzmeldesystem namens Breakpad. Dieses arbeitet noch nicht auf Linux-Systemen, ungefähr der Hälfte aller am Markt befindlichen Windows-Installationen und vollständig bereits auf MacOS X. Außerdem zeigt die Mac-Version von Firefox nun auch die Formularfelder und Eingaben im Erscheinungsbild der Aqua-Oberfläche von MacOS X und unterstützt die Popup-Benachrichtigung per Growl. Zudem haben die Entwickler zahlreiche Verbesserungen an der Rendering-Engine Gecko 1.9 vorgenommen.

Growl-Unterstützung (MacOS X)
Growl-Unterstützung (MacOS X)
Mit der Alpha 4 wurde die JavaScript-Bibliothek FUEL (Firefox User Extension Library) integriert, die Entwickler bei der Erstellung von Firefox-Erweiterungen unterstützen soll. Die Offline-Funktionen wurden damit verbessert, es gab Optimierungen an der Mac-Version und ein neues Dialogfenster lieferte Informationen zu einer Webseite.

Die Alpha 5 von Firefox 3.0 steht ab sofort für Windows, MacOS X und Linux unter dem Codenamen Gran Paradiso zum Download bereit. Die Entwickler weisen ausdrücklich darauf hin, dass diese Vorabversion noch unfertig und fehlerhaft ist, so dass von einem Produktiveinsatz abzuraten ist. Die Final-Version von Firefox 3.0 soll im dritten Quartal 2007 fertig werden. Denkbar ist aber auch, dass es bis zum vierten Quartal 2007 dauert, bis die Arbeiten an Firefox 3.0 abgeschlossen sind, da bisher noch nicht einmal die Beta-Phase begonnen hat.

 Firefox 3.0 mit neuem Lesezeichen-Manager
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 482,99€ inkl. Versand (aktuell günstigste GTX 1080)

SU 08. Aug 2007

hallo, ich habe gleich Problem mit dir, heute habe ich eine gute Lösung gefunden. Virtual...

hansemann 03. Jul 2007

mit dem richtigen betriebssystem (!= win) und dem richtigen browser (!= ie) ist...

approximiermich 08. Jun 2007

"es gibt einen neuartigen Kennwort-Manager. Dieser arbeitet nun auf JavaScript-Basis und...

ddfsdfsdf 07. Jun 2007

der eine hat grad 'nen mega fetten tipp gaagt: shift taste drücken => ordner...

peder 07. Jun 2007

Also ich bin zufrieden. Stabiler als die vorige Alpha, schnelles Rendering, bessere...


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  2. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  3. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  2. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden
  3. Quartalsbericht Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden

    •  /