Abo
  • Services:

BenQ: 20,1 Zoll großes Display mit Kontrastwert von 1.000:1

BenQ FP202Wa mit 5 Millisekunden Reaktionszeit

BenQ hat mit dem FP202Wa ein 20,1 Zoll großes Breitbild-Display angekündigt, das es auf eine Auflösung von 1.680 x 1.050 Pixeln bringt und eine Reaktionszeit von 5 Millisekunden aufweisen soll. Das Gerät soll nach Herstellerangaben ein Kontrastverhältnis von 1.000:1 erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Helligkeit beziffert BenQ mit 300 Candela pro Quadratmeter. Das Display FP202Wa bietet Betrachtungswinkel von lediglich 140 Grad in beide Hauptrichtungen. Der Hersteller gewährt drei Jahre Garantie sowie einen Austausch-Service vor Ort. Das Display verfügt lediglich über einen VGA-Eingang, ein entsprechendes Kabel liegt bei.

Der Preis wird mit knapp 230,- Euro angegeben, erhältlich ist das Gerät nach Angaben von BenQ ab Ende Juni 2007.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Skyrim VR, Battlefront 2, GTA 5, Wolfenstein 2)
  2. (-20%) 31,99€
  3. 288,00€

omg 09. Jun 2007

das interessiert mich N I C H T

planloser 08. Jun 2007

hmm hab ein 22" Gerät von Belinea mit only VGA eingang und einer geforce 8600gts... über...

Johnny Cache 07. Jun 2007

Das ist leider wahr. Allerdings schaffe ich es immer wieder daß mir auch bei WUXGA mit...

Johnny Cache 07. Jun 2007

Also noch mal zum mitdenken... Siemens hat eine Mobilsparte nicht verkauft oder...


Folgen Sie uns
       


Mit dem C64 ins Internet - Tutorial

Wir zeigen, wie man den C64 ins Netz bringt.

Mit dem C64 ins Internet - Tutorial Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

    •  /