Abo
  • Services:

Externe USB-Festplatte von Western Digital mit 250 GByte

WD Passport kriegt ihren Strom über USB-Kabel

Western Digital bringt eine 250-GByte-Version seiner USB-Festplatte WD Passport auf den Markt. Das Gerät benötigt keine separate Stromversorgung über ein Extra-Netzteil, sondern bezieht den Strom ausschließlich über die USB-Verbindung.

Artikel veröffentlicht am ,

Das externe USB-2.0-Gerät beherbergt eine Festplatte im 2,5-Zoll-Format mit 5.400 U/min und 12 ms Seek-Zeit. Für die Geräte bietet WD auch Transporttaschen an. Neben der neuen 250-GByte-Version gibt es die Laufwerke auch in den Kapazitäten 40, 60, 80, 100, 120 und 160 GByte.

WD Passport
WD Passport

Die WD Passport mit 250 GByte misst 15 x 130 x 80 mm und soll 199,- Euro kosten. Das Gerät wiegt ca. 300 Gramm und wird mit einer Windows-Software zur Synchronisation mit Outlook und anderen Daten geliefert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

Souli 11. Jul 2008

Hi. ich habe mir die oben genannte Festplatte wegen der Verschlüsselung gekauft. Ich...

egalk 22. Jul 2007

hab auch die 120gb version hab bisher keine probleme mit dem dazu gelieferten usb kabel...

Goemmi 27. Jun 2007

Hallo zusammen, habe Probleme mit der Installation der WD Passport Festplatte, Größe 120...

sk___ 12. Jun 2007

habe drei externe hdds von WD an meinem rechner (win xp) angesteckt und die laufen alle...

lukeen 11. Jun 2007

hab mir die 120er gekauft. von anfang an machte sie meist eigenartige geräusche und lief...


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


      •  /