Abo
  • Services:

Neue Compiler von Intel

Compiler für C/C++ und Fortran in Version 10

Intel hat seine C/C++- und Fortran-Compiler in der Version 10 veröffentlicht. Damit kommen neue Funktionen zur Parallelisierung hinzu, aber auch die Professional Edition mit größerem Umfang ist neu. Die Linux-Version gibt es wie zuvor auch in einer nichtkommerziellen, kostenlosen Fassung.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Neu ist etwa der Parallel/Loop Optimizer (HPO), der zuvor getrennt durchgeführte Optimierungsschritte zusammenfasst. Für Sicherheitsüberprüfungen unterstützen die Compiler nun GNU Mudflap, können Code auf mögliche Buffer Overflows testen und mit OpenMP umgehen, einer Erweiterung zur Parallelisierung beim Einsatz von C, C++ und Fortran.

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Kassel
  2. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen

Hinzu kommt auch die Unterstützung der aktuellen Multi-Core-Prozessoren aus dem Hause Intel wie Core 2 Duo, Core 2 Quad und diverse Xeon-Serien. Der Fortran-Compiler unterstützt zudem weitere Fortran-2003-Funktionen, wenngleich noch nicht alle. Die neue C/C++-Professional-Ausgabe bringt außerdem die Threading Building Blocks (TBB), die Integrated Performance Primitives (IPP) sowie die Math Kernel Library (MKL) mit, die fürher einzeln erworben werden mussten. Unter Windows kommt der Fortran-Compiler unter dem Namen Visual Fortran mit einer Variante von Microsofts Visual Studio. Hier enthält die Pro-Fassung die MKL.

Die Preise variieren zwischen 599,- bis 1.599,- US-Dollar. Alle Compiler sind für Windows, Linux und MacOS verfügbar, wobei es sowohl die C/C++- als auch die Fortran-Variante in einer kostenlosen Linux-Variante gibt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. ab je 2,49€ kaufen
  3. (Prime Video)

PooT 07. Jun 2007

Da hast du wohl was vertauscht. ICC erzeugt den schnelleren code un GCC liegt weit...


Folgen Sie uns
       


WoW Battle for Azeroth - Ausbruch und Addon (Golem.de Live)

Nach dem Mitternachtsstream beginnt in Battle for Azeroth für uns der Alltag im Addon in Kul Tiras. Dank des Chats gibt es spannende Ablenkungen.

WoW Battle for Azeroth - Ausbruch und Addon (Golem.de Live) Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  2. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa
  3. Elektromobilität Elektrisches Surfboard Rävik flitzt übers Wasser

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /