Abo
  • Services:

Musikhandys von Samsung spielen DRM-geschützte Lieder

Zwei EDGE-Handys mit Speicherkartensteckplatz

Samsung hat zwei neue Handys vorgestellt, die sich vor allem auf die mobile Musikunterhaltung konzentrieren. Das SGH-E740 ist mit UKW-Radio und MP3-Player bestückt, der auch DRM-geschützte Dateien abspielt. Außerdem steckt eine 2-Megapixel-Kamera in dem Handy mit Schiebemechanismus. Günstiger zu haben ist das SGH-E200. Es verfügt ebenfalls über einen MP3-Player und ein UKW-Radio, besitzt jedoch nur eine 1,3-Megapixel-Kamera.

Artikel veröffentlicht am , yg

Samsung SGH-E740
Samsung SGH-E740
Samsung machte nur unvollständige Angaben dazu, welche Dateiformate die Musiksoftware auf den neu vorgestellten Handys abspielt. In den Unterlagen ist nur die Rede von MP3-Dateien, aber offensichtlich werden auch WMA-Dateien verstanden. Denn die Software spielt zumindest auf dem SGH-E740 rechtlich geschützte Windows-Media-Dateien ab. Beide Handys unterstützen außerdem OMA-DRM.

Stellenmarkt
  1. Zühlke Engineering GmbH, Stuttgart, Eschborn bei Frankfurt am Main, Hannover, Hamburg, München
  2. Bosch Gruppe, Dresden

Per Audio-Streaming und Bluetooth-Profil A2DP gelangt die Musik bei beiden Neuvorstellungen kabellos auf passendes Bluetooth-Zubehör. Dabei spielt das Handy Songs auch bei deaktivierter Mobilfunkfunktion. Dateien kommen via USB-Verbindung auf das Gerät.

Die 2-Megapixel-Kamera des SGH-E740 besitzt ein 5fach digitales Zoom, die 1,3-Megapixel-Kamera des SGH-E200 bietet ein digitales 4fach-Zoom. Ob die beiden Minikameras über einen Blitz verfügen, hat Samsung nicht angegeben. Als Sucher dient beim SGH-E200 ein 1,8 Zoll großes Display mit 65.536 Farben, beim SGH-E740 ist es ein 2 Zoll messendes Display mit 262.144 Farben. Beide Displays schaffen eine Auflösung von 176 x 220 Pixeln.

Samsung SGH-E200
Samsung SGH-E200
Beide Modelle unterstützen Java MIDP 2.0, bieten eine Freisprechfunktion und sind mit der Diebstahlsschutz-Software uTrack ausgestattet. Im SGH-E740 ist zudem die Software uGo installiert, die für jedes Land automatisch den Bildschirmhintergrund auf der Handy-Startseite mit einem landestypischen Motiv verziert.

Das SGH-E200 verfügt über 12 MByte internen Speicher, der sich per Micro-SD-Karte vergrößern lässt. Beim SGH-E740 sind es 30 MByte, die ebenfalls per Micro-SD-Karte erweiterbar sind. Beide Tribandmodelle funken auf den GSM-Frequenzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützen neben GPRS auch EDGE.

Das 108 x 46, 9,9 mm messende und 66 Gram wiegende SGH-E200 liefert laut Samsung mit einer Akkuladung sehr schwache 3 Stunden Plauderzeit am Stück, im Stand-by hält der Akku bis zu 12,5 Tage durch. Das 97 x 46 x 17 mm messende Handy wiegt mit 93 Gramm ein Drittel mehr, dafür hält der Akku ein wenig länger durch: Immer noch schwache 3,5 Stunden soll der Akku gesprächsbereit sein, im Ruhemodus muss der Akku nach 14 Tagen wieder geladen werden.

Das SGH-E740 soll im Juni 2007 für 289,- Euro ohne Vertrag im Handel erhältlich sein. Das SGH-E200 will Samsung ab sofort für 199,- Euro ohne Vertrag anbieten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 14,99€
  3. (-83%) 4,99€

frickelkiller 07. Jun 2007

genau. so was passiert ja ständig. nicht! meine güte der laden hier ist ja wirklich voll...

KernelPanik 07. Jun 2007

Juhuu, endlich kann ein Samsung Handy auch DRM!


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Galaxy Note 9 im Test: Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben
Galaxy Note 9 im Test
Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben

Samsung sieht bei der Galaxy-Note- und der Galaxy-S-Serie immer noch unterschiedliche Zielgruppen - mit dem Note 9 verschwimmen die Unterschiede zwischen den Serien für uns aber weiter. Im Test finden wir bis auf den Stift zu wenig entscheidende Abgrenzungsmerkmale zum Galaxy S9+.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Galaxy Home Samsung stellt smarten Bixby-Lautsprecher vor
  2. Galaxy Watch im Hands on Samsungs neue Smartwatch soll bis zu 7 Tage lang durchhalten
  3. Galaxy Note 9 im Hands On Neues Note kommt mit großem Akku und viel Speicherplatz

Computacenter: So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen
Computacenter
So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen

Frauen hätten weniger Interesse an IT-Berufen als Männer und daran könne man nichts ändern, wird oft behauptet. Der IT-Dienstleister Computacenter hat andere Erfahrungen gemacht.
Ein Interview von Juliane Gringer

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

Flugautos und Taxidrohnen: Der Nahverkehr erobert die dritte Dimension
Flugautos und Taxidrohnen
Der Nahverkehr erobert die dritte Dimension

In Science-Fiction-Filmen gehören sie zur üblichen Ausstattung: kleine Fluggeräte, die einen oder mehrere Passagiere durch die Luft befördern, sei es pilotiert oder autonom. Bald könnte die Vision aber Realität werden: Eine Reihe von Unternehmen entwickelt solche Individualflieger. Eine Übersicht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Flughafen Ingenieure bringen Drohne das Vögelhüten bei
  2. Militär US-Verteidigungsministerium finanziert Flugtaxis
  3. Gofly Challenge Boeing zeichnet zehn Fluggeräte für jedermann aus

    •  /