Abo
  • Services:

Peer-to-Peer-Fernsehen Babelgum in der offenen Beta

Zugang nur per Freischaltung, Glück oder Einladung durch Freunde

Wie Joost ist auch Babelgum ein Peer-to-Peer-Dienst, der eine effiziente Art der Verbreitung von Fernsehsendungen per Internet verspricht. Babelgum ist nun ebenfalls in einer offenen oder eher halboffenen Beta-Phase und lädt Interessierte zum Ausprobieren ein - wer rein will, muss aber schnell sein oder sich von einen anderen Babelgum-Nutzer einladen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Für den Zugang zum Beta-Client von Babelgum stellt der Betreiber Babel Networks jeden Tag nur ein begrenztes Kontingent an Downloads zur Verfügung - Betatester können aber ihrerseits unbegrenzt Einladungen aussprechen. Damit soll das Wachstum des Peer-to-Peer-Systems wenigstens etwas kontrollierter erfolgen. Beim Konkurrenten Joost wird sehr ähnlich vorgegangen, wobei die künstliche Verknappung sicher auch ein Mittel ist, um Interesse zu schüren.

Stellenmarkt
  1. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Köln
  2. Wirecard Global Sales GmbH, Aschheim bei München

Eigentlich sollte die Babelgum-Beta schon früher starten, doch laut den Entwicklern wurde der Code stark umgeschrieben, um die Leistung zu verbessern und neue Funktionen hinzuzufügen. Zudem soll das Video-Angebot vergrößert worden sein. Live-TV - wie etwa bei Zattoo - gibt es aber weiterhin nicht, stattdessen kann sich der Nutzer aus dem Angebot sein Programm selbst zusammenstellen. Weitere Inhalte sollen in den nächsten paar Wochen folgen.

Sobald die Infrastruktur getestet ist, will das Babelgum-Team den Client allen zur Verfügung stellen. Finanzieren soll sich der Dienst wie auch Joost durch Werbeeinblendungen - Videos und Client werden hingegen kostenlos bleiben. Im Unterschied zum normalen Fernsehen soll Werbung besser auf den jeweiligen Zuschauer ausgerichtet werden können, verspricht Babelgum Networks - Inhalteanbieter werden an den Einnahmen zur Hälfte beteiligt.

Ob Babelgum, Joost, Zattoo oder ein anderer IPTV- oder Video-on-Demand-Dienst, für Europäer dürfte das Angebot zum Start deutlich geringer sein als etwa in den USA. Da es seitens der Fernsehsender oder Lizenzgeber nicht gerne gesehen ist, dass Inhalte über Ländergrenzen hinweg gesehen werden können, wird in der Regel der Zugriff beschränkt. Wer ungehindert US-Fernsehserien schauen will, wird vermutlich eher enttäuscht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,25€
  2. (-15%) 12,74€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  4. (-81%) 5,55€

Detektiv Duck 15. Jun 2007

Für mich bitte auch! joostaccountgolem aett noxor.com -- Ja, die funktioniert, landet...

littleCarmine 06. Jun 2007

kauf die DVDs, dann hasse wat gescheites!

Klagemaurer 06. Jun 2007

Wohl kaum.


Folgen Sie uns
       


Kaihua Kailh Speed-Switches - Test

Die goldenen KS-Switches von Kaihua haben einen kürzeren Hinweg als Cherry MX Blue und sind in der alltäglichen Nutzung angenehmer. Das liegt auch an der besseren Verarbeitung.

Kaihua Kailh Speed-Switches - Test Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

    •  /