Abo
  • IT-Karriere:

Apple verbietet QuickTime Alternative

K-Lite Codec Pack weiterhin verfügbar

Wer sich Daten im QuickTime-Format ansehen möchte, muss wieder zwingend den Player von Apple installieren. Denn Apple hat den Machern von QuickTime Alternative mit sofortiger Wirkung verboten, den alternativen QuickTime-Player anzubieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Seit mehreren Jahren bietet die Seite Codec Guide mit QuickTime Alternative kostenlos passende Codecs an, um QuickTime-Inhalte auch ohne den QuickTime-Player von Apple anzuzeigen. Wie es auf der Codec-Guide-Webseite heißt, hat Apple den Machern verboten, QuickTime Alternative weiter zu vertreiben. Ansonsten droht Apple mit rechtlichen Konsequenzen. Apple selbst hat dazu keine Stellungnahme abgegeben.

Stellenmarkt
  1. Heymanns IT-Solutions GmbH, Willich
  2. VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn

Die Macher von QuickTime Alternative meinen, dass sich vor allem HD-Inhalte mit den alternativen Produkten oft besser abspielen lassen als mit dem QuickTime-Player von Apple. Außerdem weisen die Macher von QuickTime Alternative darauf hin, dass sich zumindest mov-Dateien auch mit dem Produkt K-Lite Codec Pack abspielen lassen, ohne QuickTime installieren zu müssen.

Wenn QuickTime-Inhalte aber im Browser angezeigt werden sollen, ist der QuickTime-Player von Apple nun unbedingt erforderlich. Vorher war die Wiedergabe von QuickTime-Inhalten im Browser mit QuickTime Alternative möglich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469,00€

Blork 07. Jun 2007

Der auch noch am meisten verbreitet ist 8-)

minenleger 07. Jun 2007

Naja, gleich gibts ja wieder eine neue Dosis Haldol-Pillen... Gute Besserung und einen...

akiba 07. Jun 2007

Einfach auf http://fileforum.betanews.com/ nach dem folgenden Begriff suchen: K-Lite...

Warlock 07. Jun 2007

*lach* Dir ist aber schon klar, daß der "Original Apple QuickTime Player" auch eine...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem e.Go Life

Der e.Go Life ist ein elektrisch angetriebener Kleinwagen des neuen Aachener Automobilherstellers e.Go Mobile. Wir haben eine Probefahrt gemacht.

Probefahrt mit dem e.Go Life Video aufrufen
Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Smartphone Oneplus 7 Pro hat kein echtes Dreifach-Tele
  2. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  3. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

    •  /