Abo
  • Services:

Netscape Navigator wieder für alle

Neue Version nicht mehr nur ausschließlich für Windows-Nutzer

Mit einer ersten Beta-Version vom Netscape Navigator 9 löst Netscape seine Versprechen ein: So trägt der auf Firefox basierende Browser wieder die Bezeichnung Navigator und der Browser wird nicht mehr nur für Windows-Anwender angeboten. Nun kann der Navigator auch wieder von Mac- und Linux-Nutzern verwendet werden. Eine erste Beta-Version gibt einen Ausblick auf die Neuerungen und Besonderheiten des Navigator 9.

Artikel veröffentlicht am ,

Navigator 9
Navigator 9
Seit der vor mehr als zwei Jahren erschienenen Version 8 von Netscape hat sich der Konzern nur noch um Windows-Nutzer gekümmert. Für andere Plattformen wurde der auf Firefox basierende Browser nicht mehr angeboten. Außerdem gab es den Browser ausschließlich in englischer Sprache. Mit dem Start des Netscape Navigator 9 gibt es die Software nun auch wieder für MacOS X und Linux. Ob der Browser dann auch wieder in mehr Sprachen erscheint, ist derzeit nicht bekannt.

Inhalt:
  1. Netscape Navigator wieder für alle
  2. Netscape Navigator wieder für alle

Besonders Firefox-Nutzer werden an dem Netscape-Browser vermisst haben, dass sich keine Firefox-Erweiterungen damit nutzen lassen. Das gehört nun der Vergangenheit an, denn die neue Version kann alle Erweiterungen nutzen, die auch in Firefox 2 laufen. Darüber hinaus bringt der Navigator einige Besonderheiten, die Firefox nicht beherrscht.

Navigator 9
Navigator 9
Für die neue Navigator-Version wurde die Bedienoberfläche nochmals komplett überarbeitet, um das Surfen im Internet zu vereinfachen. Mit einer URL-Korrektur werden übliche Tippfehler bei der Adresseingabe erkannt und korrigiert. Unter anderem werden Buchstabendreher oder vergessene Punkte in einer URL erkannt und der Browser bietet dann eine Korrektur der Eingabe an.

Ein so genanntes Link Pad dient dazu, später zu besuchende URLs zu verwalten, ohne diese als Lesezeichen ablegen zu müssen. Damit sollen die Lesezeichen für häufig besuchte Webseiten reserviert sein, während das Link Pad zum zwischenzeitlichen Speichern von Webadressen dient. In der Standardkonfiguration werden alle URLs aus dem Link Pad gelöscht, sobald sie im Browser aufgerufen werden. Damit wird dem Nutzer die Arbeit abgenommen, solche Links manuell zu entfernen.

Netscape Navigator wieder für alle 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

bernd lüders 27. Jan 2008

kauf dir besser eine v-rod, da hast du spass.

Missingno. 06. Jun 2007

gekko 06. Jun 2007

Dass Netscape nur ein aufgebohrter Firefox ist, der bis auf die Symbole auch haargenau...

trollbuster 06. Jun 2007

Blöder Vergleich... Zwischen Word und Notepad liegen Welten, der Unterschied NN zu FF...

Dennis81 06. Jun 2007

Eigentlich nicht! Hast du den Seamonkey mal versucht? Der startet etwas fixer wie der...


Folgen Sie uns
       


Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019)

Die Projektoren von Bosch erlauben es, das projizierte Bild als Touch-Oberfläche zu verwenden. Das ergibt einige interessante Anwendungsmöglichkeiten.

Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019) Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
Android-Smartphone
10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
  2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
  3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

    •  /