Paper Four - Digitales Papier, das sprechen kann

Berührungsempfindliches Papier mit eingebettetem Lautsprecher

Schwedische Wissenschaftler arbeiten an einer neuen Generation von elektronischen Papierprodukten, die eingebettete Informationen auf Fingerdruck über aufgedruckte Lautsprecher ausgeben. In einem Video von der Mid Sweden University sind Prototypen in Aktion zu sehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Rahmen des Forschungsprogramms Fiber Science and Communication Network (FSCN) arbeiten Teams der Mid Sweden University ("Mittuniversitetet") in Kooperation mit Schwedens Papierindustrie an der - wie sie es nennen - vierten Generation von Papierprodukten, die mit Computern kommunizieren und damit Papier in die digitale Welt einbinden. Dabei werde Papier mit aufgedruckten Grafik-Codes und berührungsempfindlicher, elektrisch leitender Tinte versehen - bei Druck etwa durch einen Finger werden dann ebenfalls ins Papier eingebettete digitale Information über die aufgedruckten Lautsprecher ausgegeben. Die Technik bezeichnen die Wissenschaftler als "Paper Four".

Stellenmarkt
  1. Java Software Engineer (m/w/d)
    über grinnberg GmbH, Raum Nürnberg
  2. (Junior) User Interface Design (m/w/d)
    Agentur Siegmund GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Ihren Einsatz könnte derartiges Papier beispielsweise in der Werbung in Form von Plakaten, vertonten Produktbeschreibungen oder im Tourismus, in Form sprechender Infotafeln finden. Eine große Schautafel ist bereits im Betrieb und soll demonstrieren, welches Potenzial die kommende Technik hat. Wenn eine Person ein Bild oder einen Text berührt, wird Musik oder Sprache abgespielt.

Im Demonstrationsvideo werden eine Werbetafel für Musik-CDs, inkl. Lautstärkeregelung und Navigation durch Musikstücke, eine Tafel mit touristischen Informationen und eine Comic-Geschichte mit Toneffekten sowie vertonten Sprechblasen gezeigt.

Da die Produktion des Papiers sehr günstig sein soll, lassen sich die gedruckten Informationen ohne Probleme einfach durch neue Ausdrucke ersetzen - die alten wandern in das Altpapier, können also wie herkömmliches Papier wiederaufbereitet werden. Ab wann die Technik voraussichtlich marktreif ist, wurde noch nicht angegeben. Als Ziel wird die Entwicklung neuer Papierprodukte für das Marketing und Dienstleistungen genannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


karaffe 06. Jun 2007

Wenn einen so ein Kackwerbeplakat an der Bushalte nervt, kann mans wenigsten einfach...

Capdevila 06. Jun 2007

Stimmt, "Helga" ist wahrhaftig kein Name, der als Zimmerdekoration geeignet ist.

Autorrrrr 06. Jun 2007

nein, es heißt: "Code ungültig"

elektroden 06. Jun 2007

sicher zwei elektroden die dann an ne wechselspannung gehangen werden und anfangen zu...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Franziska Giffey
Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat per Videokonferenz mit einem Deepfake von Vitali Klitschko gesprochen. Der Betrug flog auf.

Franziska Giffey: Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin
Artikel
  1. Datenpanne: IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt
    Datenpanne
    IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt

    Die Tasche mit dem USB-Stick wurde über ein in ihr ebenfalls enthaltenes Smartphone geortet und gefunden.

  2. Logistik: Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen
    Logistik
    Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen

    Die Post will Pakettransporte von der Straße aufs Wasser verlagern. Das erste der Schiffe wird mit Solarstrom betrieben. In Zukunft sollen sie autonom fahren.

  3. Qualitätsprobleme: VW muss ID.Buzz-Produktion wegen Akkufehlern stoppen
    Qualitätsprobleme
    VW muss ID.Buzz-Produktion wegen Akkufehlern stoppen

    Qualitätsprobleme mit dem Akku des Volkswagen ID. Buzz sorgen für einen Produktionsstopp. Schuld soll eine Akkuzelle eines neuen Lieferanten sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 323CQRDE (WQHD, 165 Hz) 399€ • LG OLED 48C17LB 919€ • Samsung 980 PRO (PS5-komp.) 2 TB 234,45€ • Apple HomePod Mini 84€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700G 239€, Samsung 970 EVO Plus 250 GB 39€ und Corsair Crystal 680X RGB 159€) [Werbung]
    •  /