Abo
  • Services:

Computex: Neuer Formfaktor DTX kommt in Schwung

Etliche taiwanische Hersteller zeigen neuartige Mainboards und Gehäuse

AMDs im Januar 2007 vorgestellter Formfaktor DTX findet allmählich Unterstützung. Auf der Computex in Taipeh zeigen namhafte Mainboard-Entwickler neue Boards, auch entsprechende Gehäuse wollen manche Hersteller bald ins Programm nehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Asus-Board (ATX) als DTX-Beispiel
Asus-Board (ATX) als DTX-Beispiel
Anders als Intels noch immer wenig beliebtes BTX hat AMD mit DTX der PC-Industrie viele Freiheiten gelassen, unter anderem ist die Position oder das bloße Vorhandensein eines zentralen Kühlelements für CPU, Speicher, Spannungswandler und Grafikkarte wie bei BTX nicht vorgeschrieben. DTX soll den ersten Ankündigungen zufolge vor allem für kleinere PCs sorgen, die aber nicht nur als Media-Center, sondern auch als Desktop-Rechner interessant sein könnten.

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG Unternehmensgruppe ALDI SÜD, keine Angabe
  2. ODU GmbH & Co. KG. Otto Dunkel GmbH, Mühldorf am Inn

Taiwans Größte für DTX
Taiwans Größte für DTX
In Taipeh gab AMD nun die Liste der Hersteller bekannt, die aktiv an DTX-Geräten arbeiten. Wie AMD die Firmen dabei unterstützt hat, bleibt ein gut gehütetes Geheimnis. Besonders eng hat man mit Gigabyte zusammengearbeitet, die ihren schon bekannten Media-Server mit dem "Churchill"-Mainboard in Taiwan erneut zeigen. Mit Asus, Foxconn und MSI sind weitere Mainboard-Schwergewichte für den neuen Formfaktor gewonnen, von MSI soll beispielsweise ein Board auf Basis des 690G-Chipsatzes kommen.

Gehäuse für mini DTX
Gehäuse für mini DTX
Noch interessanter sind die Entwicklungen bei den Gehäuseherstellern, hier konnte AMD Firmen wie Chenbro, Tagan und Thermaltake von DTX überzeugen. Die Designs reichen vom Media-Center-PC mit 43 Zentimeter Breite für das HiFi-Rack (Thermaltake) bis zum Desktop-Rechner mit einem Gehäusevolumen von nur 7 Litern, wie ihn Iwin entwickelt hat.

mini-DTX-Board von Gigabyte
mini-DTX-Board von Gigabyte
Dabei ist zu beachten, dass die taiwanischen Blechbieger ihre PC-Ummantelungen für DTX nicht unbedingt neu entwickeln müssen: DTX-Boards passen in ATX-Gehäuse, wobei dann aber viel Luft bleibt. In der Ausführung als "mini DTX" lassen sich die neuen Boards auch in Gehäuse einbauen, die für Vias mini-ITX-Boards gestaltet wurden.

Es ist zu erwarten, dass die Mehrzahl der DTX-Geräte sich nicht so schnell im Einzelhandel finden wird. Viele Hersteller konzentrieren sich zunächst auf das OEM-Geschäft, liefern also Boards und Gehäuse an PC-Hersteller, welche die Komponenten dann unter eigenem Namen als Komplettsysteme anbieten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

Wer? 06. Jun 2007

-> Lian Li PC-201B Eines der vielen Gehäuse des Herstellers aus Taiwan, welche die...

Alternativ... 06. Jun 2007

WORD :D also ich habe das mit einem AMD X2 EE! realisieren können. Und das nicht mal...

Anonymer Nutzer 06. Jun 2007

Selbst bei ganz vorsichtigen Versuchen sind beim Biegen sowohl ATX, als auch ITX und DTX...

NetTraxX 06. Jun 2007

you made my day :-)

Angel 05. Jun 2007

DTX ist kaum kleiner als ATX und in dieser Größenordnung (mITX < x < mATX) gibt es...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 6T - Test

Das Oneplus 6T ist der Nachfolger des Oneplus 6 - und als T-Modell ein Hardware Refresh. Neu sind unter anderem ein größeres Display mit kleinerer Notch sowie der Fingerabdrucksensor unter dem Displayglas. Im Test hat das neue Modell einen guten Eindruck hinterlassen.

Oneplus 6T - Test Video aufrufen
Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

    •  /