Abo
  • Services:

T-Mobile veranstaltet kostenlose Konzerte

"Street Gigs"-Tickets werden an Community-Mitglieder verlost

Mit den "T-Mobile Street Gigs" veranstaltet künftig auch T-Mobile kostenlose Konzerte und verlost die Eintrittskarten unter registrierten Handy-Nutzern. O2 veranstaltet mit seinen Music Flashs schon länger eine ähnliche Konzertreihe.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Allerdings soll sich das Angebot von T-Mobile vor allem auch dadurch abheben, dass die Konzerte an ungewöhnlichen Orten stattfinden. Den Anfang macht die kanadische Band Billy Talent am 26. Juni 2007 auf einem Schrottplatz in Köln unter dem Motto "Billy Talent Crashing Cars". Wer bei den Street Gigs dabei sein möchte, muss sich unter t-mobile-streetgigs.de registrieren, wofür es nicht nötig ist, T-Mobile-Kunde zu sein.

Laut T-Mobile werden unter allen Bewerbungen dann die Tickets ausgelost, wobei eine Karte immer für zwei Personen gilt und den Gewinnern direkt aufs Handy geschickt wird. Die Bewerbungsfrist läuft jeweils drei Wochen. Für 2007 sind noch sechs weitere Konzerte geplant. Wer sich bei der Community registriert, erhält auch Zugriff auf kostenlose Klingeltöne und Hintergrundbilder der beteiligten Künstler.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. DOOM 7,99€, Lords of the Fallen - Game of the Year Edition 3,99€, Dawn of War III 16...
  2. 864,99€ mit Gutschein: Z650 (Vergleichspreis 964,98€)
  3. 199€ für Prime-Mitglieder
  4. (u. a. B360-Pro Gaming WiFi für 96,89€ statt 112,99€ im Vergleich und X470-Plus Gaming für...

Meg 06. Jun 2007

Typisch deutsche Einstellung: da gibt es etwas gratis und man bekommt den Hals nicht...

Meg 06. Jun 2007

Es geht hier um MOBILFUNK, nicht um die Telekom.


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus

Huaweis neues P20 Pro hat gleich drei Kameras auf der Rückseite. Diese ermöglichen nicht nur eine Porträtfunktion, sondern auch einen dreistufigen Zoom. Mit ihren KI-Funktionen unterstützt die Kamera des P20 Pro den Nutzer bei der Aufnahme.

Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus Video aufrufen
Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
Leserumfrage
Wie sollen wir Golem.de erweitern?

In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
  3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

    •  /