Abo
  • Services:

AMD halbiert Preise für Ein-Sockel-Opterons

Sämtliche Modelle der Serien 100 und 1000 deutlich billiger

Zum Startschuss der Computex 2007 hat AMD die Preise der Opterons deutlich gesenkt, die für Rechner mit einem Prozessorsockel gedacht sind. Die CPUs sind nun nur noch wenig teurer als ihre Desktop-Pendants.

Artikel veröffentlicht am ,

So wurde das Top-Modell Opteron 1222 SE mit 3 GHz mit früher 655,- und nun 360,- US-Dollar ganze 45 Prozent billiger, die beiden kleineren Modelle mit 2,8 GHz, die sich nur in der Leistungsaufnahme von 103 Watt (1220) oder 125 Watt (1220 SE) unterscheiden, sind mit jetzt 265,- US-Dollar sogar für weniger als die Hälfte des früheren Preises von 545,- US-Dollar zu haben.

Die Preissenkungen betreffen die gesamte Produktpalette von der 100er-Serie bis zur 1000er-Serie für DDR2-Speicher. Da die 100er-Opterons in den Socket 939 für Mainboards mit DDR-Speicher passen, ergibt sich hier eine Chance zum Aufrüsten auch für Desktop-Boards, sofern das BIOS nicht nur Athlons, sondern auch Opterons ansprechen kann. Der Opteron 154 mit 2,8 GHz ist nun laut AMD für 189,- US-Dollar zu haben. Die Preise im deutschen Einzelhandel passen sich erfahrungsgemäß in einigen Wochen an.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€

muha 07. Jun 2007

hmmm....muha?...opterons beherrschen soweit ich weiß c&q...

Anonymer Feigling 06. Jun 2007

Dass AND sich gegen Schwergewichte wie NAND und NOR nicht so recht durchzusetzen vermag...

speichellecker 05. Jun 2007

und deshalb bestelle ich mir demnaechst einen "AMD Opteron 175" fuer momentane 149 euro.


Folgen Sie uns
       


Nubia X - Hands on (CES 2019)

Das Nubia X hat nicht einen, sondern gleich zwei Bildschirme. Wie der Hersteller die Dual-Screen-Lösung umgesetzt hat, haben wir uns auf der CES 2019 angeschaut.

Nubia X - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

    •  /