• IT-Karriere:
  • Services:

Sandisk kündigt Solid State Disk mit 64 GByte an

SSDs sollen auch für Endkunden verfügbar werden

Im Rahmen der Computex in Taiwan kündigt Sandisk neue Solid-State-Disks (SSDs) für Notebooks im 2,5-Zoll- und 1,8-Zoll-Format an. Beide SSDs sollen mit bis zu 64 GByte Flashspeicher ausgestattet und gegen Ende des Jahres ausgeliefert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Bisher hat Sandisk, wie die meisten Hersteller, nur flashbasierte Solid State Disks bis 32 GByte angeboten. Im Rahmen der Computex in Taiwan kündigt der Hersteller nun eine Verdoppelung auf 64 GByte an. Als Zielgruppe hat sich das Unternehmen, neben Unternehmenskunden, auch "Early Adopters" ausgesucht, zu denen Sandisk auch Spieler zählt, die auf Notebooks ihrem Hobby nachgehen.

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. Heraeus infosystems GmbH, Hanau

Im 2,5-Zoll-Notebook-Segment schließt Sandisk damit weiter zu herkömmlichen Festplatten auf, bei denen die größten Festplatten derzeit bei weit entfernten 250 GByte liegen. Nur PQIs angekündigte SSD mit 256 GByte ist etwas größer als herkömmliche Festplatten im 2,5-Zoll-Format.

PQI will die SSD jedoch ausschließlich bei Unternehmen vermarkten, während Sandisks SSD mit SATA-Schnittstelle in Zukunft auch für Endkunden verfügbar sein soll. Neben der 2,5-Zoll-SSD mit Serial-ATA-Schnittstelle will Sandisk zudem eine 1,8-Zoll-SSD mit gleicher Kapazität produzieren, die auf die Ultra-ATA-Schnittstelle setzt.

Nach Herstellerangaben sollen die neuen SSDs im Durchschnitt rund sechsmal länger durchhalten als herkömmliche Festplatten. Der angegebene MTBF-Wert (Mean Time Between Failures) liegt bei zwei Millionen Stunden. Lesend soll das Laufwerk höchstens 67 MByte/s erreichen - wie schnell die SSD beim Schreiben ist, gab Sandisk nicht an. Der Stromverbrauch der 2,5-Zoll-SSD soll im Betrieb bei einem Watt liegen und bei 0,4 Watt im Idle-Modus. Die 1,8-Zoll-SSD soll bei sonst gleichen Daten nur die Hälfte verbrauchen.

Die ersten Muster der SSD sollen noch im dritten Quartal ausgeliefert werden. Mit der Massenfertigung rechnet Sandisk gegen Ende des Jahres 2007. Preise nannte Sandisk noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 77€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Sandisk Ultra 3D 2TB SATA-SSD für 159,00€, LG OLED65CX9LA für 1.829,00€, Trust Trino...
  3. 29,99€ (Vergleichspreis ca. 45€)
  4. (u. a. Far Cry 5 für 11€, Greedfall für 17,99€, Dishonored 2 für 12,99€)

DjNorad 05. Jun 2007

komisch dass ihr das wichtigste Argument vergesst.... Performance SSDs haben meistens...

SirSydom 05. Jun 2007

Schau dir mal den Preisverfall bei Festplatten und bei Flash (NAND) Speicher an - da...


Folgen Sie uns
       


Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial

Wir zeigen, wie sich Untertitel per KI-Spracherkennung erzeugen lassen.

Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /