Sandisk kündigt Solid State Disk mit 64 GByte an

SSDs sollen auch für Endkunden verfügbar werden

Im Rahmen der Computex in Taiwan kündigt Sandisk neue Solid-State-Disks (SSDs) für Notebooks im 2,5-Zoll- und 1,8-Zoll-Format an. Beide SSDs sollen mit bis zu 64 GByte Flashspeicher ausgestattet und gegen Ende des Jahres ausgeliefert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Bisher hat Sandisk, wie die meisten Hersteller, nur flashbasierte Solid State Disks bis 32 GByte angeboten. Im Rahmen der Computex in Taiwan kündigt der Hersteller nun eine Verdoppelung auf 64 GByte an. Als Zielgruppe hat sich das Unternehmen, neben Unternehmenskunden, auch "Early Adopters" ausgesucht, zu denen Sandisk auch Spieler zählt, die auf Notebooks ihrem Hobby nachgehen.

Stellenmarkt
  1. PHP Developer (m/w/d)
    get IT green GmbH, Freiburg im Breisgau
  2. Systemadministrator Netzwerk (w/m/d)
    UNIORG Gruppe, Dortmund
Detailsuche

Im 2,5-Zoll-Notebook-Segment schließt Sandisk damit weiter zu herkömmlichen Festplatten auf, bei denen die größten Festplatten derzeit bei weit entfernten 250 GByte liegen. Nur PQIs angekündigte SSD mit 256 GByte ist etwas größer als herkömmliche Festplatten im 2,5-Zoll-Format.

PQI will die SSD jedoch ausschließlich bei Unternehmen vermarkten, während Sandisks SSD mit SATA-Schnittstelle in Zukunft auch für Endkunden verfügbar sein soll. Neben der 2,5-Zoll-SSD mit Serial-ATA-Schnittstelle will Sandisk zudem eine 1,8-Zoll-SSD mit gleicher Kapazität produzieren, die auf die Ultra-ATA-Schnittstelle setzt.

Nach Herstellerangaben sollen die neuen SSDs im Durchschnitt rund sechsmal länger durchhalten als herkömmliche Festplatten. Der angegebene MTBF-Wert (Mean Time Between Failures) liegt bei zwei Millionen Stunden. Lesend soll das Laufwerk höchstens 67 MByte/s erreichen - wie schnell die SSD beim Schreiben ist, gab Sandisk nicht an. Der Stromverbrauch der 2,5-Zoll-SSD soll im Betrieb bei einem Watt liegen und bei 0,4 Watt im Idle-Modus. Die 1,8-Zoll-SSD soll bei sonst gleichen Daten nur die Hälfte verbrauchen.

Golem Karrierewelt
  1. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
  2. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    27.06.-01.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die ersten Muster der SSD sollen noch im dritten Quartal ausgeliefert werden. Mit der Massenfertigung rechnet Sandisk gegen Ende des Jahres 2007. Preise nannte Sandisk noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


DjNorad 05. Jun 2007

komisch dass ihr das wichtigste Argument vergesst.... Performance SSDs haben meistens...

SirSydom 05. Jun 2007

Schau dir mal den Preisverfall bei Festplatten und bei Flash (NAND) Speicher an - da...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Obi-Wan Kenobi Episode 4 bis 6
Darth Vader und das Imperium der Schwachköpfe

Dämliche Stormtrooper sind in Obi-Wan Kenobi noch das geringste Problem. Zum Ende hin ist die Star-Wars-Serie vor allem eines: belanglos. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Obi-Wan Kenobi Episode 4 bis 6: Darth Vader und das Imperium der Schwachköpfe
Artikel
  1. Hollywood und das Internet: Sind wir schon drin?
    Hollywood und das Internet
    Sind wir schon drin?

    Die neue Dokuserie Web of Make Believe taucht auf Netflix in die Untiefen des Internets ein. So realistisch hat Hollywood das Netz jahrzehntelang nicht thematisiert.
    Von Peter Osteried

  2. Akkutechnik: CATLs Qilin-Batterie schlägt Teslas 4680-Akku deutlich
    Akkutechnik
    CATLs Qilin-Batterie schlägt Teslas 4680-Akku deutlich

    Der größte Akku-Hersteller der Welt hat seine Akkupacks weiter optimiert und stellt damit Teslas alte 4680-Technik in den Schatten.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Teamarbeitstool: Zendesk für 10,2 Milliarden US-Dollar verkauft
    Teamarbeitstool
    Zendesk für 10,2 Milliarden US-Dollar verkauft

    Zendesk wird von Finanzinvestoren gekauft. Noch im Februar 2022 wurde ein Angebot mit einem Volumen von rund 17 Milliarden US-Dollar abgelehnt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung SSD (PS5-komp.) günstig wie nie: 109,24€ (1TB) / 234,45€ (2TB) • LG 31,5" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 327,72€ • PS5-Controller: 57,13€ • Xbox Elite Controller günstig wie nie: 126,04€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (Palit RTX 3070 Ti 679€) [Werbung]
    •  /