Abo
  • Services:

Intel und Asus entwickeln Notebook für 200 US-Dollar

Geräte sind als Schul-PCs für Entwicklungs- und Schwellenländer gedacht

Zusammen mit Asus arbeitet Intel an einem Billig-Notebook, das unter 200,- US-Dollar kosten soll. Gedacht sind die Geräte als Schul-PCs in Entwicklungs- und Schwellenländern.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Billig-Notebook soll noch einen Schritt weitergehen als Intels Classmate-PC, berichtet das Wall Street Journal. Unklar ist aber, was in dem Gerät stecken wird, Intel hält sich hier noch sehr bedeckt.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Laut Reuters wird es sich um eine CPU des unteren Leistungsbereichs handeln, der Bildschirm soll 7 bis 10 Zoll messen. Ob eine Festplatte oder Flash-Speicher zum Einsatz kommt, ist ebenfalls unklar. Klar ist dem Bericht zufolge: Intel plant mehrere Modelle, das billigste für unter 200,- US-Dollar, andere für etwa 400,- und 500,- US-Dollar. Gedacht sind die Geräte als Schul-PCs in Entwicklungs- und Schwellenländern.

Darüber hinaus will Intel Notebooks von Asustek für sein so genanntes "World Ahead Programm" nutzen, mit dem Intel den Zugriff auf voll ausgestattete Computer und Technologie für jedermann überall auf der Welt fördern will. Anders die Initiative OLPC (One Laptop per Child), die auf spezielle zugeschnittene Lern-Notebooks setzt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 119,90€

kendon 06. Jun 2007

danke.

huahuahua 05. Jun 2007

Ich habe heute für jemanden ein NB von ASUS für ca. 550,- EURO brutto erstanden, neu...

kendon 05. Jun 2007

und um es mal so zu sagen: WER HÄTTE DAS JEMALS AHNEN KÖNNEN? war das schön als damals...

Metzlor 05. Jun 2007

Ironie ist wohl der neue Name in Frankreich, wenn der Fernsehsender seine Rechte an...

. o.O 05. Jun 2007

Warum finden es eigentlich alle toll, daß solche Notebooks gebaut werden(sollen)? - Warum...


Folgen Sie uns
       


Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial

Sonys Mini-Konsole Playstation Classic ist knuffig. In unserem Golem-retro_-Spezial beleuchten wir die Spieleauswahl und Hardware im Detail.

Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial Video aufrufen
Europäische Netzpolitik: Schlimmer geht's immer
Europäische Netzpolitik
Schlimmer geht's immer

Lobbyeinfluss, Endlosdebatten und Blockaden: Die EU hat in den vergangenen Jahren in der Netzpolitik nur wenige gute Ergebnisse erzielt. Nach der Europawahl im Mai gibt es noch viele Herausforderungen für einen digitalen Binnenmarkt.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
    IT-Sicherheit
    12 Lehren aus dem Politiker-Hack

    Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
    2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
    3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

    CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
    CES 2019
    Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

    CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
    Ein IMHO von Oliver Nickel

    1. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar
    2. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
    3. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant

      •  /