Abo
  • Services:

Krugle durchsucht neue Projekte

Quelltext-Suchmaschine unterstützt neue Sprachen

Die Code-Suchmaschine Krugle durchsucht ab sofort weitere Projekte, darunter auch viele, die nicht über ein öffentliches Versionsverwaltungssystem zugänglich sind. Die Suchmaschine öffnet nun auch ihre Programmierschnittstelle.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Über 20.000 neue Projekte wurden nach Angaben der Krugle-Betreiber zum Index hinzugefügt und nach Code-Bausteinen durchsucht. Darunter sollen auch viele sein, die nicht über ein öffentliches Versionsverwaltungssystem verfügen, sondern nur ihre Archive auf einer Plattform wie Sourceforge ablegen. Insgesamt soll der Index nun über 2 Milliarden Zeilen Quelltext umfassen. Krugle kann jetzt auch nach Erlang und Groovy suchen.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Bremen
  2. Universität Passau, Passau

Die Programmierschnittstelle der Suchmaschine soll in Kürze offen gelegt werden, weshalb derzeit Aufräumarbeiten am eigenen Quelltext laufen, so die Krugle-Betreiber. Dazu zählt auch ein überarbeitetes Plug-In für die Entwicklungsumgebung Eclipse. Wer Interesse an dem API hat, kann sich bei Krugle melden und wird dann informiert, sobald die Dokumentation verfügbar ist.

Krugle versteht sich selbst als Suchmaschine von Programmierern für Programmierer. Durchsucht werden Quelltexte, Archive und Wissensdatenbanken nach wiederverwendbarem Code, der also beispielsweise unter einer Open-Source-Lizenz steht. Neben dem eigentlichen Code zeigt Krugle auch Informationen über die Lizenz und Schnittstellen an.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. DOOM 7,99€, Lords of the Fallen - Game of the Year Edition 3,99€, Dawn of War III 16...
  2. 864,99€ mit Gutschein: Z650 (Vergleichspreis 964,98€)
  3. 199€ für Prime-Mitglieder
  4. (u. a. B360-Pro Gaming WiFi für 96,89€ statt 112,99€ im Vergleich und X470-Plus Gaming für...

de.fin 06. Jun 2007

Die Tutorials in Büchern sind doch meist nur Beispiel zu einer Programmiersprache. Wenn...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Adaptive Controller - Hands on

Im Rahmen der Build 2018 konnten wir den Adaptive Controller von Microsoft ausprobieren, ein Hardware-Experiment, das Menschen mit Einschränkungen das Spielen ermöglicht.

Microsoft Adaptive Controller - Hands on Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
    Indiegames-Rundschau
    Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
    2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
    3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

      •  /