Abo
  • IT-Karriere:

Samsung: Farblaser-Multifunktionsgerät in Zeitungsgröße

CLX-2160 mit und ohne Netzwerk-Anschluss

Samsung hat mit der CLX-2160-Serie zwei kleine Farblaser-Multifunktionsgeräte vorgestellt, die jeweils nur ungefähr die Standfläche einer zusammengefalteten Tageszeitung beanspruchen. Die Geräte beherbergen die gleiche Druckwerkskonstruktion wie der Farblaser CLP-300 von Samsung.

Artikel veröffentlicht am ,

Während der CLX-2160 nur per USB angeschlossen werden kann, bietet der CLX-2160N zusätzlich noch einen Netzwerkanschluss. Die Geräte drucken und kopieren nach Herstellerangaben mit einer Geschwindigkeit von 16 Schwarz-Weiß-Seiten und vier Farbseiten in A4. Die Druck- und Kopierauflösung liegt bei 600 x 600 dpi, Scans sind mit optisch 1.200 x 600 dpi möglich.

Samsung CLX-2160
Samsung CLX-2160
Stellenmarkt
  1. Torqeedo GmbH, Gilching
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Beide Geräte können über den USB-Anschluss auch direkt von USB-Sticks aus Bilder ausdrucken oder eingescannte Vorlagen darauf sichern. Das Gerät kann auch zwei Vorlagen auf eine Seite kopieren, womit sich beispielsweise Vor- und Rückseite von Ausweisen papiersparend vervielfältigen lassen.

Die Toner-Kartuschen sind bei diesen Geräten kleine Fässchen, die von vorn in das Gerät eingesetzt werden. Sie haben Kapazitäten von 2.000 Seiten Schwarz-Weiß oder 1.000 Farbseiten. Die Papierzuführung fasst 150 Blatt, die Ausgabe 100 Blatt. Der Systemspeicher des Gerätes liegt bei 128 MByte, das Betriebsgeräusch beim Drucken wird mit 49 db(A) beziffert, das Kopieren ist mit 52 db(A) lauter.

Die Geräte der CLX-2160-Serie messen 413 x 353 x 333 mm und wiegen samt Toner 16,5 Kilogramm. Treiber für Betriebssysteme wie Windows inklusive Vista, Linux sowie MacOS 10.3 bis 10.4 werden mitgeliefert.

Das Samsung CLX-2160 soll ab sofort für 449,- Euro erhältlich sein, die Netzwerkversion CLX-2160N kostet 549,- Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

:-) 06. Jun 2007

Ich kann zu diesem Drucker nichts sagen, aber... Bin mit meiner CD zum Papierladen um...

rbugar 05. Jun 2007

Den habe ich auch schon angeschaut. Leider hat der keine Duplex Scan Einheit und ist...


Folgen Sie uns
       


1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht

Innerhalb 24 Stunden durch zehn europäische Länder fahren? Ist das mit einem Elektroauto problemlos möglich?

1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht Video aufrufen
Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


      •  /