Abo
  • IT-Karriere:

Arcor senkt Preise für Doppel-Flatrate-Pakete

Surf- und Telefonier-Flatrate ab 34,95 Euro erhältlich

Arcor bietet Neukunden, die ihren Vertrag noch bis zum 30. Juni 2007 abschließen, eine Telefonier- und Surf-Flatrate für einen Gesamtpreis von 34,95 Euro monatlich an. Die Sprachpauschale gilt für Telefonate ins gesamte deutsche Festnetz, das DSL-Angebot zu diesem Preis ist im Download 2 MBit/s schnell. Das Angebot ist damit um 5 Euro billiger geworden.

Artikel veröffentlicht am ,

Für den 6-Megabit-Zugang samt Telefon-Flatrate berechnet Arcor monatlich 39,95 Euro. Beim 16-Megabit-Paket sinkt der Preis auf 44,95 Euro. Die Neukunden erhalten zum 6- und 16-Megabit-Anschluss ein WLAN-Modem dazu. Die Pakete lassen sich noch um Flatrates im Mobilfunk- und Auslandbereich aufstocken.

Stellenmarkt
  1. Linova Software GmbH, München
  2. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main

Die Mobilfunk-Flatrate kostet je Netz 14,95 Euro pro Monat, die Euro-Flat im Festnetz umfasst zwölf europäische Länder zum Pauschalpreis von 6,95 Euro pro Monat. Die International-Flat deckt für 19,95 Euro monatlich weitere 14 Länder ab, darunter die USA, die Russische Föderation und China.

Die Aktionspreise gelten nach Angaben von Arcor nur für Neukunden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 26,99€ (Release am 26. Juli)
  2. 129,90€
  3. 47,99€
  4. 339,00€

Arcorvertriebler 11. Jun 2007

Ihr habt alle recht! Ein Wechsel in den 39,95 Tarif war nach der Einführung 1 oder 2...

knuedo 05. Jun 2007

Ich gehöre auch noch zur normalen Nutzergruppe, sehe aber ab und zu auch mal einen HD...

Weitergehn 05. Jun 2007

Ich hab gemerkt, wenn man bei denen Anruft, bekommt man die Neukundentarife auch als...

Tester18 05. Jun 2007

Glaub kaum das danach die Preise wieder hochgehen ! ISDN (Flat) + DSL Flat + 6000er DSL...


Folgen Sie uns
       


E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen

Neue Motoren und mehr Selbstständigkeit für Boschs E-Bike Systems - wir haben uns angesehen, was für 2020 geplant ist.

E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen Video aufrufen
Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!
Linux-Gaming
Steam Play or GTFO!

Meine ersten Gaming-Eindrücke nach dem Umstieg von Windows auf Linux sind dank Steam recht positiv gewesen: Doch was passiert, wenn ich die heile Steam-(Play-)Welt verlasse und trotzdem Windows-Spiele unter Linux starten möchte? Meine anfängliche Euphorie weicht Ernüchterung.
Ein Praxistest von Eric Ferrari-Herrmann

  1. Project Mainline und Apex Google bringt überall Android-Updates, außer am Kernel
  2. Ubuntu Lenovo bietet Laptops mit vorinstalliertem Linux an
  3. Steam Play Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

    •  /