Abo
  • Services:

RealPlayer will Downloads von Webvideos vereinfachen

Auch Streams sollen sich mit der neuen Version abspeichern lassen

RealNetworks will mit einer neuen Version seines RealPlayer einfache Video-Downloads von Websites wie YouTube erlauben. Nutzer sollen die Videos so auch offline betrachten und auf CDs oder DVDs brennen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Seiten wie YouTube betten ihre Flash-Videos in die Website ein, eine explizite Download-Möglichkeit fehlt oft. Zwar lassen sich die Filme auch so herunterladen, RealNetworks will dies aber vor allem vereinfachen und mit einem Klick erlauben. Im Sinne der Websites, die ihre Angebote durch Werbung refinanzieren wollen, dürfte dies nicht sein.

Stellenmarkt
  1. Oskar Böttcher GmbH & Co. KG, Berlin
  2. BWI GmbH, Bonn, Köln

Die Downloads sollen aber nicht nur auf Flash-Videos beschränkt sein. Unterstützt werden Videos in den Formaten Real, Windows Media, Flash und Quicktime, so dass auch andere eingebettete Videos recht einfach heruntergeladen und gespeichert werden können, was für gewöhnlich mit etwas Arbeit verbunden ist. Auch Video-Streams sollen sich so aufzeichnen lassen. Allerdings will Real dabei keine DRM-Systeme umgehen - Dateien, die mit einem Kopierschutz versehen sind, werden sich so also wohl nicht abspeichern lassen.

Noch aber steht die Software nicht zum Download bereit, erst im Laufe des Juni 2007 soll der neue RealPlayer in einer Beta-Version für Windows heruntergeladen werden können. Er soll dort mit dem Internet Explorer und Firefox funktionieren. Unterstützung für weitere Plattformen soll später folgen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 4,99€
  3. (-78%) 12,99€
  4. (-70%) 8,99€

Nachplappern... 06. Jun 2007

Wie wahr... daß andere Gutmenschen-aus-Prinzip sich einen Klopper nach dem anderen...

Blair 06. Jun 2007

https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/3006 mit der firefox-erweiterung kann man...

Capdevila 05. Jun 2007

Halt mal den Ball flach, kleiner. Jeder hat seine eigene Meinung. Und um die hier preis...

Korrumpel 04. Jun 2007

Japp, bin ich auch schon dabei. Etwas spät gepostet und jetzt erst Deinen Post entdeckt...

Korrumpel 04. Jun 2007

Abgesehen davon, daß es für´s runterladen von Youtube-&Co.-Videos schon etliche Tools...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Plus (2018) - Test

Der neue Echo Plus von Amazon liefert einen deutlich besseren Klang als alle bisherigen Echo-Lautsprecher. Praktisch ist außerdem der eingebaute Smart-Home-Hub. Der integrierte Temperatursensor muss aber noch bessser in Alexa integriert werden. Der neue Echo Plus ist zusammen mit einer Hue-Lampe von Philips für 150 Euro zu haben.

Amazons Echo Plus (2018) - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /