Abo
  • IT-Karriere:

T2 7.0 als Release Candidate

Linux-Baukasten mit über 400 neuen Paketen

Das System Development Environment (SDE) T2 7.0 ist nun in Form eines Release Candidates verfügbar, mit dem die Unterstützung für zusätzliche Architekturen hinzukommt. Über 4.000 Pakete wurden bei dieser Version aktualisiert, darunter auch Kernkomponenten wie GCC und Glibc.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Mit T2 sollen Entwickler eigene angepasste Linux-Systeme erstellen können, unter anderem auch für Embedded Geräte. Im Release Candidate der Version 7.0 ist auch die schon zur CeBIT 2007 vorgestellte Unterstützung für die AVR32-CPU enthalten, ebenso kennt T2 nun die Blackfin-Prozessoren. Zudem sind bereits GCC 4.2 und die Glibc 2.6 enthalten.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. THE BRETTINGHAMS GmbH, Berlin

Darüber hinaus wurden 400 neue Pakete aufgenommen, über 4.100 existierende Pakete aktualisierten die Entwickler. Außerdem wurden in der neuen Version knapp 800 Fehler beseitigt. Version 7.0 soll noch im Sommer 2007 fertig werden und Cross-Compiling für weitere Programme unterstützen. Eine Liste über die für Anwender und Entwickler sichtbaren Änderungen gibt es auf der Projektseite.

Vorgefertigte ISO-Images für i686 stehen zum Download bereit. Ferner gibt es die Möglichkeit, den Quelltext per Subversion herunterzuladen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 72,99€ (Release am 19. September)

minimalist 07. Jun 2007

OMG -.- deb-distro-kack! hallo?!? 300mb minimal linux? nööö! und noch selber...

yyyy 04. Jun 2007

Der Unterschied ist, das man mit Binarys arbeitet. Gentoo ist sehr flexibel, aber...


Folgen Sie uns
       


Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht

In Braunschweig testet das DLR an zwei Ampeln die Vernetzung von automatisiert fahrenden Autos und der Verkehrsinfrastruktur.

Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    2FA mit TOTP-Standard: GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor
    2FA mit TOTP-Standard
    GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor

    Auch GMX-Kunden können nun ihre E-Mails und Daten in der Cloud mit einem zweiten Faktor schützen. Bei Web.de soll eine Zwei-Faktor-Authentifizierung bald folgen. Der eingesetzte TOTP-Standard hat aber auch Nachteile.
    Von Moritz Tremmel


        •  /