• IT-Karriere:
  • Services:

T-Systems droht die Zerschlagung durch Teilverkauf

Für Pauly wird kein Nachfolger gesucht

Nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins Focus droht T-Systems die Zerschlagung in Form eines Teilverkaufs an den Finanzinvestor Cerberus, der vor wenigen Wochen dem Daimler-Konzern die defizitäre Tochter Chrysler abkaufte. Cerberus sei nicht an dem gesamten Unternehmen interessiert, sondern wolle nur einige Bereiche übernehmen. Die Telekom suche nicht einmal mehr nach einem Nachfolger für Ex-T-Systems Chef Pauly.

Artikel veröffentlicht am ,

Die 160.000 Mittelständler, die T-Systems-Kunden sind, sollen dem Bericht des Focus zufolge zur neuen Festnetzsparte T-Home kommen, während Cerberus sich für die internationalen Großkunden interessiere. Möglicherweise soll deren Betreuung in einer Gesellschaft mit einer Minderheitsbeteiligung der Telekom erfolgen.

Für den zurückgetretenen T-Systems-Chef Lothar Pauly suche die Telekom nach Focus-Informationen derzeit keinen Nachfolger. Über die finanziellen Regelungen zum Abscheiden von Pauly soll der Aufsichtsrat in der nächsten Woche entscheiden. Nach Focus-Informationen soll Pauly mit 4,5 Millionen Euro Abfindung entschädigt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€ (Vergleichspreis 334,99€ inkl. Versand)
  2. (u. a. Logitech G703 Hero Lightspeed für 59€ und Logitech G512 Lightsync + G502 Hero SE + G332...
  3. 169€ (Bestpreis mit Amazon. Vergleichspreis 194,99€)
  4. 169€ (Bestpreis mit Media Markt. Vergleichspreis 194,99€)

tsi 11. Nov 2007

Ist ja richtig..und es wird immer schlimmer !! Aber TSI Help sitzt in Magdeburg und...

Telesorge 06. Jul 2007

Hallo* Das ist bei allen Einheiten so. Die Leiter bekommen immer eine andere Position...

Graf Porno 06. Jun 2007

Ich sag nur "Grenzenlos zu Hause" :-D

debisianer 06. Jun 2007

BS besteht aus der originären Kundschaft der Telekom. Die wollen Sie ja behalten um...

Dirk Semhoff 04. Jun 2007

Im Grund hat er ja recht, auch wenn er die falschen Beispiele aufzählt. Meine Familie...


Folgen Sie uns
       


Cirrus7 Incus A300 - Test

Wir testen den Incus A300 von Cirrus7, einen passiv gekühlten Mini-PC für AMDs Ryzen 2000G/3000G.

Cirrus7 Incus A300 - Test Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

    •  /