Abo
  • Services:
Anzeige

Samsung: Zwei Einsteigerhandys nur zum Telefonieren

Handys mit Diebstahlschutz uTrack

Das SGH-C260 verzichtet auf sämtliche Extras und ist daher mit seinen wenigen, vor allem aufs Telefonieren konzentrierten Funktionen leicht zu bedienen. Das SGH-M300 kommt im Retro-Look und erinnert an das SGH-E700. Es ist mit VGA-Kamera und UKW-Radio ein wenig üppiger ausgestattet.

Samsung SGH-M300
Samsung SGH-M300
Das 88 x 46 x 20 mm messende und 74 Gramm leichte SGH-C260 richtet sich an Käufer, die vor allem telefonieren und Kurznachrichten versenden wollen. Dazu braucht es anders als bei Multimediahandys kein großes Display - daher stellt Samsung hier auch nur 1,52 Zoll zur Verfügung, die bis zu 65.536 Farben bei einer Auflösung von 128 x 128 Pixeln darstellen.

Anzeige

Neben dem Telefonbuch ist das Mobiltelefon mit einem WAP-Browser ausgestattet. Außerdem finden sich auf dem SGH-C260 ein Freisprecher, ein Organizer und die Software uTrack, mit der das Handy im Falle eines Diebstahls aufgespürt werden kann. Der interne Speicher beläuft sich auf 600 KByte für Bilder und Töne, 100 KByte für Sprachmemos, 20 Kalendereinträge, 200 SMS und 500 Telefonbucheinträge. Eine Speichererweiterung ist nicht an Bord.

Das Dualbandhandy funkt auf den GSM-Frequenzen 900 und 1.800 MHz, bietet GPRS, soll bis zu 7 Stunden telefontauglich sein und etwa 21 Tage im Stand-by auf Abruf bereitstehen.

Samsung SGH-C260
Samsung SGH-C260
Kleiner und leichter als das SGH-E700 kommt der Nachfolger E300 wieder mit VGA-Kamera mit 4fach-Digitalzoom, zwei Displays und einem integrierten UKW-Radio. Das Hauptdisplay misst 1,67 Zoll und stellt bis zu 65.536 Farben bei einer Auflösung von 128 x 160 Pixeln dar, das 1 Zoll große Außendisplay liefert 96 x 96 Pixel Auflösung.

Darüber hinaus unterstützt das Handy Java-Anwendungen und besitzt einen WAP-Browser. Der Speicher bietet 3 MByte für Fotos, MMS, Bilder und Töne sowie 200 SMS und 500 Telefonbucheinträge. Eine Freisprecheinrichtung, Organizer- und SOS-Nachrichtenfunktion sowie die Sicherheitslösung uTrack, vier vorinstallierte Java-Spiele und ein Vibrationsalarm sind auf dem 64 Gramm leichten und 80 x 40 x 17 Millimeter schlanken Mobiltelefon ebenfalls zu finden. Das Tri-Band-Handy agiert in den drei GSM-Netzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützt GPRS.

Die Akkulaufzeiten liegen hier laut Samsung bei 6 Stunden für Telefonate und 12 Tage im Stand-by, bevor die Energiezelle wieder an die Steckdose muss.

Sowohl das SGH-C260 als auch das SGH-M300 sollen ab sofort für 89,- Euro respektive 159,- Euro erhältlich sein.


eye home zur Startseite
derpilger 04. Jun 2007

tja, aber man kann es nicht aufklappen! Und dieses MUST-HAVE muss jedes trendige Handy...

Anonymer Nutzer 04. Jun 2007

Genau meine Meinung! Deswegen habe ich noch mein M65. Das hat zwar auch überflüssigen...

Fragrüdiger 02. Jun 2007

Kinder nutzen Java auf Mobiltelefonen z.B. für Spiele. Und wer es nicht braucht, muss es...

andreasm 02. Jun 2007

Da haste Recht. Mein Handy Siemens C30 besitzt nur 2 Zeilen Display, aber bis jetzt hat...

anno 01. Jun 2007

..und weils eine GRUNDfunktion ist, kanns das auch!!! Quelle: wireless.samsung.de



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch SoftTec GmbH, Hildesheim
  2. Remira GmbH, Bochum
  3. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG, München
  4. HerkulesGroup Services GmbH, Burbach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 237,90€ + 5,99€ Versand bei Alternate.de
  2. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  2. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  3. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  4. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  5. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  6. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  7. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  8. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit

  9. Blizzard

    Update und Turnier für Warcraft 3 angekündigt

  10. EU-Urheberrechtsreform

    Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Kein Blödsinn

    tingelchen | 18:06

  2. Re: Solide - Naja

    a user | 18:05

  3. Re: Was hier oft verwechselt wird!

    WallyPet | 18:03

  4. Re: Samsung liefert ja auch nur Hardware

    euroregistrar | 18:03

  5. Vehicle to Grid funktioniert nicht

    pointX | 18:00


  1. 18:00

  2. 17:45

  3. 17:37

  4. 17:02

  5. 16:25

  6. 16:15

  7. 15:21

  8. 15:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel