Abo
  • Services:

Nokia bringt Handy mit 3,2-Megapixel-Kamera und Photoshop

Nokia 6500 Classic
Nokia 6500 Classic
Daneben ist in beiden Series-40-Geräten ein Musik- bzw. Multimedia-Player integriert. Während die Classic-Variante Dateien in den Formaten MP3, AAC und eAAC+ meistert, erkennt das 6500 Slide darüber hinaus auch noch WMA-Dateien und MPEG4-Videos. Zusätzlich ist im 6500 Slide ein UKW-Radio eingebaut.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. stoba Präzisionstechnik GmbH & Co. KG, Backnang bei Stuttgart

Ob eines oder beide Geräte auch das Bluetooth-Profil A2DP unterstützen, mit dem Stereo-Musik kabellos auf kompatible Geräte verteilt werden kann, geht aus dem Datenblatt nicht hervor. Der Datentausch mit dem PC vollzieht sich via Mini-USB oder Bluetooth. Während das Nokia 6500 Classic lediglich E-Mail auf Abruf empfängt, ist das Nokia 6500 Slide auch mit einer Push-Funktion gerüstet.

Nokia 6500 Slide
Nokia 6500 Slide
Beide UMTS-Geräte funken zudem in den vier GSM-Netzen 850, 900, 1.800 und 1.900 MHz. Für HSDPA sind sie allerdings noch nicht gerüstet. Daneben unterstützen die Nokia-Modelle GPRS mit gemütlichen 56,3 kbps bzw. EGPRS mit 296 kbps.

Das Nokia 6500 Slide misst 96,5 x 46,5 x 16,4 mm und wiegt 125 Gramm. Es soll mit einer Akkuladung bis zu 6 Stunden Gesprächszeit und 13 Tage im Stand-by überstehen. Das Nokia 6500 Classic ist mit 109,8 x 45 x 9,5 mm Größe und 94 Gramm Eigengewicht ein bisschen zarter gebaut und schafft laut Nokia 5,5 Stunden Dauertelefonat und bis zu 12,5 Tage im Ruhemodus. Zu den Akkulaufzeiten im UMTS-Betrieb machte Nokia für keines der Geräte Angaben.

Das Nokia 6500 Classic soll im dritten Quartal 2007 für etwa 380,- Euro ohne Vertrag in den Handel kommen. Auch das 6500 Slide wird für das dritte Quartal 2007 erwartet. Es soll ohne Vertrag etwa 450,- Euro kosten.

 Nokia bringt Handy mit 3,2-Megapixel-Kamera und Photoshop
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 8,99€
  2. 1,25€
  3. (-68%) 12,99€
  4. 1,29€

Folgen Sie uns
       


Far Cry 5 - Fazit

Im Fazit zu Far Cry 5 zeigen wir dumme Gegner, schöne Grafik und erklären, wie Ubisoft erneut viel Potenzial verschenkt.

Far Cry 5 - Fazit Video aufrufen
Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

    •  /