Netgears Streaming-Client mit WLAN/HDMI kommt nach Europa

HD-Filme, Musik, YouTube und TV über das Netzwerk

Netgear bringt seinen Streaming Client "Digital Entertainer HD (EVA8000)" nun auch nach Deutschland. Das Gerät im anthrazitfarbenen Hifi-Geräte-Look hat digitale Schnittstellen für Bild und Ton, spielt mit Media-Center-PCs zusammen. Bislang war das Gerät, das Anfang 2007 auf der CES vorgestellt wurde, nur in Nordamerika erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Netgear EVA 8000
Netgear EVA 8000
Über die HDMI-Schnittstelle lassen sich hoch aufgelöste Videos mit dem Kopierschutz HDCP auf entsprechenden Endgeräten darstellen. Bis zum Format 1080p (1.920 x 1.080 Pixel) soll EVA8000 HD-Inhalte verarbeiten können. Auch analoge Anschlüsse wie Komponentenausgang und S-Video sowie SCART und Composit-Anschluss sind vorhanden. Für digitalen Surround Sound sorgen der digitale optische oder koaxiale Audio-Anschluss (S/PDIF). Neben einem Fast-Ethernet-Anschluss ist auch WLAN mit 54 MBit/s (802.11g mit WPA2) möglich.

Stellenmarkt
  1. Senior Mobile Developer (m/f/d)
    IDnow GmbH, Düsseldorf, deutschlandweit (Home-Office)
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Verwaltungsgesellschaft der Akademie zur Förderung der Kommunikation mbH, Stuttgart
Detailsuche

Netgear EVA 8000
Netgear EVA 8000
Der EVA8000 kann YouTube-Videos aus dem Internet am Fernseher anzeigen und besitzt einen Bilderzoom. Außerdem läuft auf Wunsch die Filmwiedergabe weiter, während der Nutzer im Menü navigiert. Dia-Shows können mit Musik unterlegt werden. Über mitgelieferte Windows-Software kann am Fernseher Musik aus iTunes abgespielt, YouTube-Videos angesehen oder einfach auf den Desktop zugegriffen werden. Auch der PC lässt sich so vom Wohnzimmer aus steuern. Der TV-Empfang ist nur über eine am PC zu installierende TV-Tunerkarte möglich, die dann auch wie ein digitaler Videorekorder samt Timeshift genutzt werden kann.

Neben den im Netzwerk abgelegten Medien können Daten auch direkt von USB-Flash-Speichern, iPods, Digitalkameras oder anderen USB-Speichergeräten abgespielt werden. Dafür besitzt das Gerät zwei USB-2.0-Schnittstellen.

Netgear EVA 8000
Netgear EVA 8000
Wer während des Fernsehens oder Musikhörens im Haus herumwandeln möchte, für den ist der Follow-Me-Modus gedacht. Damit kann ein Film in einem Raum angehalten und in einem anderen Raum fortgesetzt werden. Der "Party"-Modus ermöglicht das synchrone Abspielen von Musik oder Videos in mehreren Räumen.

Das Gerät unterstützt die Audioformate MP3, WAV, WMA, FLAC und AAC sowie aus dem iTunes Store gekaufte Musik (M4P). Videos in den Formaten MPEG 1/2/4, WMV, Xvid und H.264 beherrscht das Gerät nach Herstellerangaben. Zudem können die Bildformate JPEG, BMP, PNG, TIFF und GIF wiedergegeben werden.

Der Digital Entertainer HD soll den Einsatz von Interoperabilitäts-Standards wie UPnP AV, Digital Living Network Alliance (DLNA) und DRM-Techniken wie DTCP-IP und Microsofts Windows Media DRM 10 erlauben. Bei WMA werden WMA8- und WMA9-Dateien bis 192 KBit/s oder variabler Bitrate (VBR) unterstützt, bei WMV sind es Auflösungen bis zu 1080p. Auch mit Internetradio (Streaming MP3, WMA) und den Playlist-Formaten M3U, PLS, WPL, ASX, WAX, WVX und RMP soll die Box zurechtkommen.

Der Netgear EVA8000 soll ab sofort für 429,- Euro erhältlich sein, wobei diverse Preisvergleiche zeigen, dass Händler das Gerät zwar als noch "nicht lieferbar" einstufen, aber avisierte Preise zwischen 285,- und 300,- Euro keine Seltenheit darstellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


schleichi 01. Jun 2007

kann man daran auch das xbox 360 Laufwerk anschließen, und hd-Filme abspielen???

Lewke 01. Jun 2007

Ich musste auch schmunzeln, als ich das gelesen hab. :D Aber ich denke mal, das könnte...

Daiquiri 01. Jun 2007

Also ich hab mir das Teil auf der CeBIT angeschaut und war echt begeistert. Mir ist es...

Plexington Steel 31. Mai 2007

also 720p videos in h264 sind locker drinne, 1080i geht gerade noch so bei 1080i in...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox
    Browser
    Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

    Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

  3. Staatliche Hacker: Stasi hörte seit 1975 Autotelefone in West-Berlin ab
    Staatliche Hacker
    Stasi hörte seit 1975 Autotelefone in West-Berlin ab

    Das B-Netz der Deutschen Bundespost wurde spätestens seit 1975 von der DDR-Staatssicherheit abgehört.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /