T-Mobile: Netzinterne Wochenend-Flatrate für Prepaid-Kunden

Netzinterne Pseudo-Flatrate für die ganze Woche

Am 1. Juni 2007 startet T-Mobile zwei neue Zusatzpakete für die Prepaid-Kunden. Das Paket Xtra Weekend deckt für monatlich 4,99 Euro alle Telefonate am Wochenende ab. Für alle Wochentage gibt es unter dem Namen Xtra Nonstop für monatlich 1,99 Euro eine Art Gesprächs-Flatrate. Beide Optionen decken nur Telefonate zu anderen T-Mobile-Kunden und in das deutsche Festnetz ab.

Artikel veröffentlicht am ,

T-Mobile reagiert auf den Konkurrenzdruck durch Discount-Angebote im Mobilfunkmarkt. Mit zwei Zusatzoptionen will T-Mobile verhindern, dass Kunden zu anderen Anbietern wechseln. Mit der Tarifoption Xtra Weekend können die Prepaid-Nutzer für monatlich 4,99 Euro von 0 Uhr am Samstag bis 24 Uhr am Sonntag ohne weitere Kosten alle T-Mobile-Kunden anrufen und ins deutsche Festnetz telefonieren.

Stellenmarkt
  1. Senior Global Digital Product Manager (m/w/d)
    GEBR. BRASSELER GmbH & Co. KG, Lemgo
  2. Systemadministrator/-in / Desktop Engineer (m/w/d)
    Robert Koch-Institut, Berlin-Mitte
Detailsuche

Anrufe in andere Mobilfunknetze schlagen mit den üblichen Minutenpreisen zu Buche. Xtra Weekend wird für die Tarife Xtra Friends, Xtra Smart, Xtra Classic, Xtra Talk, Xtra Friend, Xtra Los, Xtra Click, Xtra4You, Xtra Plus, Xtra Go und Xtra One angeboten.

Eine Pseudo-Flatrate gibt es für 1,99 Euro im Monat. Diese gilt ebenfalls nur innerhalb des deutschen Festnetzes und innerhalb des T-Mobile-Netzes. Ab der zweiten Gesprächsminute fallen dann an allen Wochentagen keine weiteren Kosten mehr an. Die erste Gesprächsminute kostet 39 Cent. Xtra Nonstop kann nur in den Tarifen Xtra Classic und Xtra Friends gebucht werden.

Voraussetzung für die Nutzung von Xtra Weekend und Xtra Nonstop ist, dass der Kunde zum jeweiligen Abbuchungszeitpunkt des Optionspreises über ein ausreichendes Xtra-Guthaben verfügt. Beide Optionstarife sind derzeit befristet und zwar für Xtra Nonstop auf den 31. August 2007 und Xtra Weekend auf den 31. Dezember 2007. Derzeit soll nach T-Mobile-Angaben keine Wechselgebühr in Höhe von 4,95 Euro anfallen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
E-Scooter
Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt

Mit einer Tages- oder Monatskarte des E-Scooter-Anbieters Voi sollen Nutzer so viel fahren können, wie sie wollen - können sie aber nicht.

E-Scooter: Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt
Artikel
  1. Vidme: Webseiten blenden ungewollt Pornos ein
    Vidme
    Webseiten blenden ungewollt Pornos ein

    Eine Pornowebseite hat die verwaiste Domain eines Videohosters gekauft. Auf bekannten Nachrichtenseiten wurden daraufhin Hardcore-Pornos angezeigt.

  2. Intel, Playdate, Elektroautos: Elektro boomt, Verbrenner verlieren
    Intel, Playdate, Elektroautos
    Elektro boomt, Verbrenner verlieren

    Sonst noch was? Was am 23. Juli 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Datenbank: Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update
    Datenbank
    Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update

    Das Update von MySQL 5.6 auf das aktuelle 8.0 laufe bei Facebook wegen vieler Probleme schon seit "einigen Jahren" und ist noch nicht fertig.

Vergraulter 17. Sep 2007

Inzwischen greift T-Mobile wieder zu agressiver Telefonwerbung und stellt die Tarife...

zonendoedel 01. Jun 2007

Und für alle gibt es noch diese Option. Blickt da noch jemand durch? Ich jedenfalls...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • Asus TUF Gaming 27" FHD 280Hz 306,22€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 136,99€ • Gratis-Spiele im Epic Games Store • Alternate (u. a. be quiet Pure Wings 2 Gehäuselüfter 7,49€) • Philips 75" + Philips On-Ear-Kopfhörer 899€ • -15% auf TVs bei Ebay [Werbung]
    •  /