Mahalo: Meta-Suchmaschine als Webkatalog

Webkatalog vereint Ergebnisse anderer Suchmaschinen

Der Weblogs-Mitbegründer Jason McCabe Calacanis hat unter dem Namen Mahalo einen von Menschenhand gepflegten Webkatalog gestartet. Damit sollen Internetnutzer leichter das finden, was sie im Internet suchen. Eine erste Alpha-Version kann bereits ausprobiert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Mahalo
Mahalo
Mahalo arbeitet wie eine Meta-Suchmaschine und nutzt die Datenbanken von Google, Yahoo, Microsoft, Ask und anderen Diensten. Diese Ergebnisse werden dann redaktionell begutachtet, kategorisiert und bewertet. Der dadurch entstehende Webkatalog soll Internetnutzern die Suche im Netz erleichtern. Da Mahalo selbst keine Suchmaschinenfunktionen bietet, ist es keine direkte Konkurrenz zu Google, Yahoo und Co, denn der Webkatalog überlässt die Durchforstung des Internets anderen.

Stellenmarkt
  1. Product Owner Digital Sales für die Abteilung Kundenprozesse, -anwendungen & -daten (m/w/d)
    Allianz Deutschland AG, München, Unterföhring
  2. Systembetreuer (m/w/d) Windows Server / Active Directory
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main, Dortmund
Detailsuche

Die bereits verfügbare Alpha-Version von Mahalo kennt derzeit rund 4.000 Suchbegriffe und konzentriert sich hierbei auf die häufigsten im Internet eingegebenen Suchanfragen. Diese Datenbasis soll bis Jahresende auf 10.000 Begriffe aufgestockt werden. Dann soll der Dienst in den Beta-Status wechseln, für kurz danach ist eine Final-Version geplant. Finanzieren will sich der Dienst durch Werbeeinblendungen.

Mahalo
Mahalo
Die Mahalo-Ergebnisse sollen alle relevanten Informationen zu einer Suchanfrage liefern. Zu Firmen gibt es etwa neben dem Homepage-Link Aktienkurse, aktuelle Presseberichte, Blogs und einen kurzen Abriss der Firmengeschichte. Bei prominenten Persönlichkeiten gibt es bspw. wichtige biografische Eckdaten sowie den Verweis auf Blogs, Fotos und Nachrichten. Unterhalb der Mahalo-Ergebnisse bindet der Dienst die Suchergebnisse ein, die Google sonst ausspuckt. Diese erscheinen auch, wenn eine Anfrage keine Ergebnisse von Mahalo liefert.

Mahalo-Gründer Jason McCabe Calacanis weist darauf hin, dass die Alpha-Version von Mahalo nur die grundlegende Arbeitsweise des Webkatalogs zeigt. Derzeit sind auch nur englischsprachige Anfragen möglich. Ob auch zu einem späteren Zeitpunkt die deutsche Sprache unterstützt wird, ist nicht bekannt. Mahalo stammt aus dem Hawaiischen und bedeutet Dankeschön.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Wars
Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm

Mit Deepfakes schafft Shamook überzeugendere Varianten von Star-Wars-Figuren, als es Disney je gelungen ist. Jetzt arbeitet er bei ILM.

Star Wars: Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm
Artikel
  1. China: Apple-Leaker soll Quellen verraten oder die Konsequenzen tragen
    China
    Apple-Leaker soll Quellen verraten oder die Konsequenzen tragen

    Apple geht gegen einen chinesischen Leaker vor und verlangt die Herausgabe seiner Quellen. Andernfalls werde die Polizei eingeschaltet.

  2. Flight Simulator im Benchmark-Test: Sim Update 5 lässt Performance abheben
    Flight Simulator im Benchmark-Test
    Sim Update 5 lässt Performance abheben

    Die Optimierungen bei Bildrate und Speicherbedarf sind derart immens, dass wir kaum glauben können, noch den Flight Simulator zu spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

  3. Sexismus: Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern
    Sexismus
    Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern

    Es rumort weiter bei Activision Blizzard: Entwickler wollen streiken und WoW überarbeiten. Konzernchef Bobby Kotick meldet sich erstmals.

webkatalog 14. Jun 2007

was ist denn dann der unterschied zu dmoz? Gruß Jörn http://www.sintras.de



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung-Monitore Amazon Exclusive günstiger (u. a. G7 32" QLED Curved WQHD 240Hz 559€) • AKRacing Core EX-Wide SE Gaming-Stuhl 229€ • Thrustmaster TCA Officer Pack Airbus Edition 119,99€ • Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ [Werbung]
    •  /