Abo
  • IT-Karriere:

Nexuiz: Freier 3D-Shooter zum Jubiläum in neuer Version

Neuer Netzwerkcode und Teammodus "Keyhunt" in Nexuiz 2.3

Exakt zwei Jahre nach der ersten Veröffentlichung des 3D-Shooters Nexuiz veröffentlichen die Entwickler die Version 2.3 des quelloffenen Shooters. Verbesserungen verspricht der überarbeitete Nexuiz sowohl im Einspieler- als auch im Mehrspielermodus. Den Shooter gibt es für Windows, Linux und MacOS X kostenlos als Download.

Artikel veröffentlicht am ,

Nexuiz 2.3
Nexuiz 2.3
Nexuiz ist ein 3D-Online-Shooter, der sich vor allem auf die Grundlagen des Deathmatches konzentriert. Die Entwickler des hinter Nexuiz stehenden Teams Alientrap verwenden für den 3D-Shooter eine aufgebohrte Quake-1-Engine. Kräftig Hand angelegt haben die Entwickler nicht nur an der Spiel-Engine, die nun mit Nexuiz 2.3 deutlich schneller sein soll, sondern auch an dem Netzwerkcode. Eine neue Anti-Wallhack-Funktion soll Schummlern das Leben schwerer machen.

Stellenmarkt
  1. JENOPTIK AG, Jena
  2. Hays AG, Heilbronn

Ein neuer Teammodus namens "Keyhunt" verspricht weiteren Spaß bei Mehrspielerkämpfen. Ein zusätzlicher serverseitiger Modus namens "Nexuiz Pro" soll starke Änderungen an der Physik und an den Waffen vornehmen, ohne dass das Spiel darunter leidet. In der Einzelspielerkampagne gibt es Verbesserungen bei der künstlichen Intelligenz der Bots, die jetzt laut Alientrap menschenähnlicher agieren. Außerdem wurden neue Karten in das Spiel integriert.

Nexuiz 2.3
Nexuiz 2.3
Nexuiz steht bei Sourceforge.net kostenlos im Quellcode und als fertig kompilierte Binary zum Download zur Verfügung. Das Zip-Archiv wiegt stolze 273 MByte. Ein optionales Mappack bringt nochmals 110 MByte auf die Waage. Alle Änderungen von der Version 2.2.3 zur Version 2.3 sind in einem Changelog einsehbar.

Da Nexuiz 2.3 kein Patch-Download ist, empfehlen die Entwickler, bei der Installation ein neues Verzeichnis zu wählen und nicht das alte zu überschreiben. Mit der Veröffentlichung von Nexuiz 2.3 geht auch die Ankündigung eines neuen Nexuiz-Turniers einher - Anmeldungen sind bis in den Juni 2007 hinein ab sofort möglich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 0,49€
  3. 5,99€
  4. 38,99€

superior 13. Sep 2007

Inferenz!

esteel 02. Jun 2007

Hehe, schön daß du das so siehst :)

esteel 01. Jun 2007

Ich habe mal ein paar Bilder hier zusammen gestellt.. übertriebes Bumpmapping kann ich...

esteel 31. Mai 2007

Hmm da fällt mir nur ein daß evtl alsa nicht 100% configuriert ist.. Sorry :)

adba 31. Mai 2007

Lol... logisch probieren sie möglist viel schon von Anfang an mitzuliefern weil er...


Folgen Sie uns
       


Pixel 3a und 3a XL - Test

Das Pixel 3a und das PIxel 3a XL sind Googles neue Mittelklasse-Smartphones. Beide haben die gleiche Kamera wie das Pixel 3.

Pixel 3a und 3a XL - Test Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

    •  /