Abo
  • IT-Karriere:

Sun Studio 12 angekündigt

Öffentlicher Download ab nächster Woche

Sun hat auf dem LinuxTag 2007 in Berlin die Version 12 seiner Entwicklungsumgebung Sun Studio angekündigt. Diese kommt erstmals mit kompletter Unterstützung für Linux daher und integriert parallelisierte Compiler.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Nach anfänglicher Linux-Unterstützung in den Vorversionen soll diese in Sun Studio 12 nun komplett sein, wobei Sun seine Tests auf den älteren Distributionen Suse 9 und Red Hat Enterprise Linux 4 durchführte. Prinzipiell soll jedoch jede Linux-Distribution mit 2.6er-Kernel und einer Glibc ab 2.3.3 als Plattform taugen, so Kuldip Oberoi, Produktmanager für das Sun Studio.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Mannheim
  2. Dataport, verschiedene Standorte

Sun Studio 12 basiert auf der freien Entwicklungsumgebung NetBeans 5.5.1 und soll vor allem Verbesserungen in den Bereichen Multicore- und Multithread-Entwicklung bringen. Enthalten ist dafür ein parallelisierter C-, C++- sowie Fortran-Compiler. Fortran wird in den Versionen 90 und 95, unterstützt, teilweise auch die Version 2003. Durch Optimierungen für x86 sollen beim Einsatz der Compiler auf dieser Plattform signifikante Leistungssteigerungen zu verzeichnen sein, verspricht Sun.

Zwar sprach Sun auch von einer besseren Kompatibilität zu der GNU Compiler Collection (GCC), der Linux-Kernel soll sich mit dem Sun-Compiler jedoch noch nicht komplett übersetzen lassen. Sun Studio unterstützt außerdem das OpenMP-API für Multithreading, bringt einen Code-Level- und einen Speicher-Debugger sowie Thread-Analyse-Werkzeuge mit.

Sun Studio 12 wird ab dem 4. Juni 2006 unter developer.sun.com/sunstudio zum kostenlosen Download für Solaris auf SPARC und x86 sowie für Linux auf x86 bereitstehen. Zusätzlich wird es Teil der nächsten Version der Solaris Express Developer Edition sein, die auf OpenSolaris basiert und in den nächsten Wochen erscheinen soll.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-81%) 3,75€
  2. 2,19€
  3. 1,72€
  4. 3,74€

derwogenaulesentut 31. Mai 2007

@golem: "Sun Studio 12 wird ab dem 4. Juni 2006 ..." wahrscheinlich 4. Juni 2007, oder?


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (7390) - Hands on

Das XPS 13 Convertible (7390) ist Dells neues 360-Grad-Gerät: Es nutzt Ice-Lake-Chips für doppelte Geschwindigkeit, hat ein höher auflösendes Display, eine nach oben versetzte Kamera und eine magnetisch arbeitende Tastatur.

Dell XPS 13 (7390) - Hands on Video aufrufen
LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

    •  /