Abo
  • IT-Karriere:

Elektrostift digitalisiert Handschrift und Tonaufnahmen

Weitere Anwendungen: Stift löst Matheaufgaben

Die kalifornische Firma Livescribe will einen Computerstift (Smartpen) auf den Markt bringen, der handschriftliche Notizen und Sprachaufzeichnungen in digitale Dateien umwandeln kann. Das System besteht aus einem elektronischen Kugelschreiber, Spezialpapier, Software und verschiedenen Entwickler-Tools.

Artikel veröffentlicht am , yg

Die wichtigste Anwendung des neuen Tools nennt sich "Paper Replay". Wer während eines Vortrags Notizen macht, kann mit Livescribe das gesprochene Wort gleichzeitig als Audiodatei aufnehmen. Später kann die "Tinte" mit den Tonnotizen abgehört werden und sowohl Notizen als auch Audiodateien lassen sich auf einen PC laden und anschließend weiter bearbeiten.

Stellenmarkt
  1. Evonik Industries AG, Hanau
  2. IDS Secur Systems GmbH, Leinfelden-Echterdingen

Doch im Unterschied zu anderen Elektrostiften, beispielsweise dem io2 Digital Pen von Logitech, will Livescribe noch weitere Anwendungen anbieten. Eine Handschriftenerkennung plus intelligente Software z.B. sorgt laut Livescribe dafür, dass ein mit dem Stift niedergeschriebenes mathematisches Problem eine Lösung findet. Auch Handzeichnungen und Skizzen sollen mit dem Stift digitalisierbar sein.

Mit den Entwickler-Tools dürfen die Nutzer eigene Anwendungen erstellen bzw. das System ihren Bedürfnissen anpassen.

Auf den Markt kommen soll Livescribe im vierten Quartal 2007. Der Stift wird angeblich nicht mehr als 200,- US-Dollar kosten, das Papier nicht teurer als herkömmliches Schreibpapier sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 49,99€
  3. 2,49€
  4. 4,19€

OliverHaag 31. Mai 2007

Um etwas geistreicher als der Meister über mir zu werden... ;) Du kannst genauso die...


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019)

Von außen ist das Razer Blade Stealth wieder einmal unscheinbar. Das macht das Gerät für uns besonders, da darin potente Hardware steckt, etwa eine Geforce GTX 1650.

Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Golem Akademie: Von wegen rechtsfreier Raum!
Golem Akademie
Von wegen rechtsfreier Raum!

Webdesigner, Entwickler und IT-Projektmanager müssen beim Aufbau und Betrieb einer Website Vorschriften aus ganz verschiedenen Rechtsgebieten mitbedenken, um Ärger zu vermeiden. In unserem neuen eintägigen Workshop in Berlin erklären wir, welche - und wo die Risiken lauern.

  1. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  2. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Developer (w/m/d)

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

    •  /