• IT-Karriere:
  • Services:

PQI kündigt Solid-State-Disk mit 256 GByte an

SSD soll vor allem bei industriellen Anwendungen genutzt werden

Mit einer 256 GByte fassenden Solid State Disk (SSD) werden die ohne Mechanik arbeitenden "Laufwerke" langsam auch in ihrer Größe interessant. Die von PQI angekündigte SSD im 2,5-Zoll-Format überholt damit sogar die erst seit kurzem verfügbaren herkömmlichen Notebook-Festplatten mit 250 GByte.

Artikel veröffentlicht am ,

Power Quotient International (PQI) kündigte eine Solid State Disk bzw. Drive (SSD) mit einer Kapazität von 256 GByte an und überholt damit zumindest im Notebook-Bereich traditionelle Festplatten, die es derzeit mit höchstens 250 GByte gibt. Das auf Flashspeicher basierende Medium wird es für die SATA-Schnittstelle geben. Die "Turbo Plus" genannte SSD im 2,5-Zoll-Format kommt auf eine Datentransferrate von bis zu 60 MByte/s bei für SSDs üblichen sehr kurzen Zugriffszeiten.

Stellenmarkt
  1. Rabobank International Frankfurt Branch, Frankfurt am Main
  2. über duerenhoff GmbH, Wien

PQIs Turbo Plus SSD mit 256 GByte Speicher
PQIs Turbo Plus SSD mit 256 GByte Speicher
Außerdem verspricht PQI eine mit durchschnittlich zehn Jahren höhere Lebensdauer des Datenträgers, verglichen mit den stoßempfindlichen Festplatten. Der Hersteller erwartet zudem, dass 2008 bis zu 30 Prozent aller ausgelieferten herkömmlichen Festplatten durch ausgelieferte SSDs ersetzt werden.

PQI will die 256 GByte fassende SSD vorerst nur als "Industrial SSD" vermarkten und so das industrielle Umfeld ansprechen. Einen Preis und wann das Laufwerk verfügbar sein soll, nannte PQI noch nicht. Angesichts heutiger Preise für 32-GByte-SSDs, die etwa um die 400 Euro liegen, dürfte die Industrie-SSD jedoch vorerst außerhalb der Reichweite der meisten Endkunden liegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Johnny Cache 01. Jun 2007

Wer es besonders lustig haben möchte hat ja immer noch die Kfz-Räder. Metrische und Zoll...

Anonymer Nutzer 31. Mai 2007

Doch, RAID0 mit zwei Platten ist genau doppelt so riskant, drei Platten dreimal so...

avarus.com.ar 31. Mai 2007

fuer mich ist die "Werbung", dass die Geraete laenger halten sollen, ziemlich wichtig und...

Deamon_ 31. Mai 2007

Linux unterstützt JFFS(2) und ein paar andere Flash File Systeme. Dabei wird das RAM als...

Durchblicker 31. Mai 2007

Er meint, das Bild sei ein "Fake", was mit Photoshop erstellt wurde.


Folgen Sie uns
       


Projekt Mare - DLR

Helga und Zohar sind zwei anthropomorphe Phantome, ihre Körper simulieren die Struktur des menschlichen Gewebes. DLR-Forscher wollen messen, wie sich die Strahlung auf den Körper auswirkt.

Projekt Mare - DLR Video aufrufen
    •  /