Abo
  • Services:

Adobe mit Aktualisierung des Rohdaten-Importmoduls für CS3

Camera RAW 4.1 erschienen

Mit der Version 4.1 des Rohdaten-Importmoduls Camera RAW bringt Adobe für sein Bildbearbeitungsprogramm Photoshop CS3 sowie für das abgespeckte Photoshop Elements Version 3 bis 5 ein um neue Kameramodelle erweitertes Update heraus. Unterstützung erfahren dabei neue Kameramodelle von Canon, Fuji, Nikon, Olympus, Sigma und Phase One.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem neuen kostenlos herunterladbaren Plug-In werden nun 13 weitere Digitalkameras unterstützt, die im RAW-Modus arbeiten können. Neu hinzugekommen sind mit 4.1 nun die Kameras Canon EOS-1D Mark III, Fuji FinePix S5 Pro, Nikon D40X, Olympus E-410, Olympus SP-550 UZ, Sigma SD14, Phase One H 20, Phase One H 25, Phase One P 20, Phase One P 21, Phase One P 25, Phase One P 30 und Phase One P 45.

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. Bosch Gruppe, Leonberg

Zudem hat Adobe seinen DNG-Konverter aktualisiert. Der DNG-Konverter wandelt diverse hersteller- bzw. kameraspezifische Rohdatenformate in das universelle DNG-Format und macht sie so archivierungssicher.

Adobe Camera RAW 4.1 samt DNG-Konverter ist für Windows mit einer Dateigröße von 5,9 MByte und MacOS (12 MByte) erschienen und kann kostenlos heruntergeladen werden.

Photoshop CS2: Camera Raw 3.7 Das Plugin ist nur mit CS3 und Versionen überhalb von Photoshop Elements 4.0 für Macintosh bzw. Photoshop Elements 5.0 für Windows kompatibel. Für CS2 ist man auf Camera Raw 3.7 angewiesen - anders ausgedrückt unterstützt CS2 die oben genannten Kameras bzw. ihre Rohdatenformate nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 4,99€
  3. 0,90€
  4. 32,99€

iMohn 12. Jun 2007

Wenn du deine Raws in DNG wandelst kannst du weiter mit CS arbeiten. Den Konverter gibt...

mchenry 31. Mai 2007

Ich hoffe, daß Adobe jetzt endlich das Problem mit dem Weißabgleich von Bildern im Nikon...


Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    •  /